Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Europa » Österreich » Niederösterreich english

Hohe Wand, 1100 Meter

Seilbahn: Nein Streckenflug: Ja Soaring: Ja Windenschlepp: Nein Walk and Fly: Ja Ski and Fly: Nein Paraglider: Ja Drachen: Ja Webcam: Ja GPS Daten vorhanden IGC Daten vorhanden
Talort:
Maiersdorf
Höhe Talort:
450 Meter
Höhenunterschied:
-5 bis 535 Meter
Start Richtungen:
Seilbahn:
Nein
Streckenflug:
Ja
Soaring:
Ja
Windenschlepp:
Nein
Walk and Fly:
Ja
Ski and Fly:
Nein
Drachen:
Ja
UL:
Nein
GPS Tal:
Qualität Fluggebiet:
Qualität dieser Seite:
Statistik:
205 Votes, 30602 Hits
Adoption (User):
Manfred seit 04.02.2005
 
Zuletzt bearbeitet:
01.07.2015
24.03.2007
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,
17 Votes 5888 Hits
[taggi]
Übersicht

©www.muerzer.at
[Bild hinzufügen]
Das von Wien aus gesehen näheste Gebiet. Gerade bei Ost- und Südostwindlagen ist es ein ausgezeichnetes Soaringrevier. Die Termik ist manchmal auch so aktiv, dass Einsteiger die Mittagsstunden meiden sollten (Frühjahr und Sommer)!!!
An manchen Wochenenden, besonders im Herbst und manchmal auch im Winter, kann es am Startplatz und über der Hohen Wand eng werden. Das liegt eigentlich nicht am Platz, sondern oft am undisziplinierten Verhalten mancher Piloten am Startplatz einerseits und den "Rudelverhalten" vieler Piloten der Luft andrerseits.
Die Hohe Wand trägt von 3 bis 12 km länge, da haben viele Flieger Platz!
[Bearbeiten]
09.10.2008
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,
3 Votes 2434 Hits
[nova188]
Gemütlicher Herbstflug
Copyrigt:Werner P.
[Bild hinzufügen]
09.10.2008
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,Der Wand entlang...
1 Votes 2678 Hits
[nova188]
Der Wand entlang...
[Bild hinzufügen]
23.12.2004
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,
81 Votes 3644 Hits
[Manfred]
Ein Flugberg für alle Piloten:
Vom Einsteiger, Genussflieger, Thermikfreak oder XC-Crack.
Strecken ins Flachland oder in die Berge. Ruhige Abendthermik bis Hammerbärte.
[Bild hinzufügen]
23.12.2004
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,
81 Votes 4085 Hits
[Manfred]
Der Südstartplatz (siehe Hängegleiter), Toplandeplatz (Hintergrund links) nach der Überhöhung....
[Bild hinzufügen]
Mehr Bilder ansehen

Bewertung der Fluggebiets- und der Seitenqualität

Qualität des Fluggebiets
Qualität dieser Seite
Ausführliche Bewertung Ausführlicher Kommentar

04.05.2009 [blorenz1]
Flugschule Fly-HoheWand
Kann bestätigen das aktuelles Equipment verwendet wird - Team5 Green, Nova Primax etc, nicht alt. Der Fluglehrer der mich unterrichtet - Manfred - ist schwer ok. SEHR bemüht und angemessen... mehr

07.11.2008 [Max]
Fluggebiet Top - Flugschule Flop
Ein wirklich tolles Fluggebiet vor den Toren Wiens. Die Flugschule Fly ist allerdings nicht zu empfehlen, unzureichende Ausbildung, unfreundlicher Chef, für die Schulung wird veraltetes... mehr

12.11.2008 [Manfred]
Danke für die Blumen
Danke Max für die Blumen und das Dir unser Fluggebiet so gut gefällt. Wahrscheinlich bist Du schon lange nicht in diesem Fluggebiet geflogen, den das Team 5 Green, NOVA Rooky/Primax und Advance... mehr

05.02.2005 [Torsten]
Super Beschreibung
Tolle Site, tolle Bilder, macht Lust auf einen Besuch. mehr

Flug

Schon vor dem Start stellt sich die Frage: Links oder Rechts?
Gemeint ist die Flugrichtung nach dem Start. Richtung Skywalk, das ist die Standartflugrichtung, oder doch Richtung Hochkogelhaus?
Wie schon gesagt, zumeist hat man im Bereich vor der Sonnenuhrwand/Skywalk das Glück Thermik zu finden die einen hoch über die Hohe Wand trägt. In weiterer Folge findet der Pilot immer wieder einen „rettenden“ Bart in Flugrichtung Almfrieden, der einen oben hält!
Im Bereich Almfrieden ist es auch oft stark thermisch! Der „Rote Felsen“ ist dort schon unter den Hohe Wand-Kennern bekannt. Wie sagte schon so mancher Pilot: Wenn Du deinen Schirm testen willst wie klappstabil er ist, dann fliege zum roten Felsen! Dort hatten schon Piloten Steigwerte von 10m/sec erlebt!!! Wenn der Pilot beim Almfrieden genug Höhe hat, kann er weiter Richtung Kohlröserlhaus weiter fliegen. Im Bereich Kohlröserlhaus findet der Pilot auch des Öfteren thermischen Anschluss. Dort angekommen stellt sich die Frage, wieder zurück wegen der Querung des Grabens in dem die Hohe Wand-Straße liegt (Absaufgefahr), oder weiter Richtung Wandeck, dass östliche Ende der Hohen Wand. Bei Weiterflug muss der Pilot aber damit rechnen kaum mehr Aufwind zu finden! Die Gefahr dass man nicht wieder zurück kommt ist latent! Besonders weil man dort schon mal einen doch kräftigen Gegenwind hat. Da sollte der Pilot die Nerven behalten und am Hang „kleben“ bleiben um jeden möglichen Aufwind zu nutzen um wieder in den Bereich Kohlröserlhaus zu kommen! Wenn es doch mal soweit sein sollte das man absäuft, dann gibt es Notlandewiesen.
Wieder beim Skywalk angekommen, kann der Pilot weiter Richtung Hochkogelhaus sein Glück versuchen. Empfehlenswert ist der Versuch aber nur, wenn man genug Operationshöhe zum umkehren hat! Die Richtung Hochkogelhaus geht nicht so oft!!! Wenn aber doch, ist der Bereich im Hochkogelhaus sehr interessant. Dort werden meistens die größten Startüberhöhungen erflogen. Achtung: Beim Hochkogelhaus geht eine Hochspannungsleitung auf die Hohe Wand hinauf!!!! Also dort nicht zu knapp beim Hang fliegen und Augen auf!!! Weiter Richtung SW nach dem Hochkogelhaus wird es wieder recht turbulent. Besonders bei S-Windlagen! Dort ist der Leitergraben, der immer irgendwie im Lee liegt. Dieser kann zwar thermisch sehr gut gehen, aber wie gesagt Achtung! Im Bereich Leitergraben „springt“ die Hohe Wand dann vor, Lee bei S-SW-Wind, um dann weiter
S-ausgerichtet zu sein. Bei S-Windlagen kann dann der Pilot sein Glück weiter Plackles suchen. Nur sollte man im Bereich Leitergraben wieder genug Arbeitshöhe haben um eine „Fluchtmöglichkeit“ retour zu haben. Die S-Gerichtete Seite der Hohen Wand Richtung Grünbach kann sehr sportlich werden, Leethermik! Wenn der Pilot aber ausreichend hoch über der Kante bleibt geht es aber. Beim Sender angekommen und vielleicht dort ordentlich aufgedreht, 1000m überhöht, kann sich der Pilot fragen ob man nicht doch weiter fliegen soll?! Wenn man sich aber entscheidet wieder zurück zu fliegen, hat der Pilot auch eine schöne Strecke von ca. 12km zurückgelegt.
[Bearbeiten]

Schwierigkeit

Der Talnebel verbaut im Herbst manchmal die notwendige Durchsicht (Foto). Ein straffer Aufwind mit eingelagerter Thermik, besonders bei Leethermik, kann für ordentliche Turbulenzen sorgen und der gelegentlich überfüllte Luftraum an den Soaringhängen kann stressig werden.
Daher sollten Gastpiloten die das erste mal auf der Hohen Wand fliegen, sich bei den "alten Hasen" über die jeweilig vorherschenden Flugwetterbedingungen schlau zu machen. Wenn´s nur irgentwie fliegbar ist, sind fast immer Piloten anwesend.
[Bearbeiten]

Besonderheiten und Webcam

Da, wie schon beschrieben, es an und über der Hohen Wand eng werden kann, ist das Einhalten der Ausweichregeln und umsichtiges Fliegen zwingend notwendig. Da das Fluggebiet Hohe Wand auch Schul- und Übungsbereich ist, muss man auf etwaige Schüler Rücksicht nehmen und nicht auf sein "Vorflugrecht" beharren!!!

Webcam: http://www.soaringclub-hohewand.at/index.php/webcam
 
Paragliding Fluggebiet Europa Österreich Niederösterreich,Hohe Wand,Blick vom Oststartplatz Hohe Wand
Webcam des Soaring Club Hohe Wand
Blick vom Oststartplatz Hohe Wand

[Bearbeiten]

Walk and Fly

Ausgangspunkt:
Meistens ist der Ausgangspunkt der untere Parkplatz am Fuße der Hohen Wand beim Übungshang/Landeplatz Weide Maiersdorf.
Wegbeschreibung:
Der "beliebteste" Aufstieg ist der Völlerinsteig, der direkt am Südstartplatz endet.
Achtung: Im Winter bei Schneelage mit Ausrüstung am Rücken ist der Aufstieg nicht ungefährlich!!!!
Sonstiges:

[Bearbeiten]

Soaring

Soaringbedingungen:
Siehe Fluggebiet Beschreibung

[Bearbeiten]

Wissenswertes

Fliegertreff:
Der Fliegertreffpunkt auf der Hohen Wand ist der Gasthof Postl.
Unterkunft:
Gemeindeamt Hohe Wand
Ortsstr. 33
A-2724 Hohe Wand-Maiersdorf
Tel. (02638) 883481

www.hohewand.net/

Es gibt einen Campingplatz am unteren Ende der Weide Maiersdorf, Zufahrt direkt an der Mautstraße.
Es besteht auch die Möglichkeit mit Wohnmobilen im Naturpark am Parkplatz zu campen.
Anfahrt:
Auf der A2 Wien - Graz nehmt Ihr die Abfahrt Wiener Neustadt-West. ´Dann folgt Ihr der B26 Richtung Weikersdorf und den grünen Schildern 'Naturpark Hohe Wand'.
Sonstiges:
Die Hohe Wand Straße ist an Sonn- und Feiertagen Mautplflichtig´.
Achtung im Winter! Es kommt schon einmal vor, dass es auch im Winter im osten Österreich ordentlich schneit! Da ist schon gute Winterausrüstung für das Fahrzeug und Piloten gefragt!

Der Soaring Club muss für Benützungsgebühren des Fluggeländes mehr als € 8.000 jährlich aufbringen. Aus diesem Grunde ist der Soaring Club Hohe Wand leider gezwungen, einen Beitrag für die Nutzung der Start- und Landeplätze zu verlangen. Jeder Gastpilot muss eine Tageskarte kaufen. Diese Karten gibt es im Gasthaus Postl oder bei Soaring Club Mitglieder zu kaufen. Die Karte ist unbedingt mitzuführen und auf Verlangen eines Soaring Club Mitglieds vorzuweisen. Solltest Du am Start- oder Landeplatz keine gültige Karte vorweisen können, so ist die Tagesgebühr von € 10,- zu leisten. Soaring Club Mitglieder sind berechtigt die Tagesgebühr zu kassieren.
Die Tageskarte ist vor dem Flug zu lösen!!!

Kosten: € 5,-

Verkaufsstelle: Gasthof Postl oder bei vielen Mitgliedern des Soaring Club Hohe Wand.
Die Benützung der Start- und Landeplätze ist an diesem Tag uneingeschränkt möglich.

Die Gültigkeit der Karten wird durch Soaring Club Mitglieder kontroliert! Wir weisen daruf hin, dass die Nichtbeachtung dieser Regel zu einem Flugverbot führen kann.

Für Piloten die dieses Fluggebiet ins Herz geschlossen haben und öfters im Jahr auf die Hohe Wand fliegen kommen möchten, besteht die Möglichkeit Mitglied des Soaring Club Hohe Wand zu werden.
Infos:

Soaringclub Hohe Wand: www.soaringclub-hohewand.at/

[Bearbeiten]

Wetterinfos

http://www.wetteronline.de/Oesterreich/HoheWand.htm

http://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/wetterwerte-analysen/niederoesterreich

http://www.windfinder.com/weatherforecast/hohe_wand

http://wetter.hoberg.at/

Startplätze

Startplatz:
Osttart
GPS-Koordinaten:
Startrichtung:
O SO
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
935
Vom Gasthof Postl aus ist man in 10min zu Fuß unterwegs und wird mit einem von Wald flankierten breiten Wiesenstart belohnt.
Achtung bei stärkeren S-Wind: Rotoren
Startplatz:
Südstart
Startrichtung:
SO S
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
870
Diffizieler Platz - es fehlt ein wenig Länge! Ansonsten ist er in der Nähe vom Gasthaus 'Postl' zu finden. ACHTUNG: Bei starker Thermik und im besonderen bei NO-O Wind stehen Rotoren in der Startbucht vor dem Startplatz die hauptsächlich von der Sonnenuhrwand (Skywalk) herühren!
[Neuer Startplatz]

Landeplätze

Landeplatz:
Weide-Maiersdorf
Schwierigkeit:
leicht
Höhe über NN:
580
Sehr große Landefläche, die aber durch den Weidebetrieb zwischen Mai und Oktober oft durch Weidezäune mehrfach unterteilt ist. Auch ist der Weidegrund auch nicht wie eine "schöne" Wiese eben.
Da die Weide eine Hanglage hat, entsteht dort auch gute Thermik, die schon mal den ausgewählten Landepunkt unfreiwillig "verschiebt"!
ACHTUNG: Die Weide Maiersdorf ist auch Schulungsgelände! So ist bei Schulbetrieb abseits des Übungshanges zu landen!

Weitere Infos: http://www.soaringclub-hohewand.at/index.php/fluggebiets-infos
Landeplatz:
Mautstation - Hauptlandeplatz
GPS-Koordinaten:
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
500
Gleich hinter dem Mauthäuschen befindlicher großer Landeplatz.
Bei stärkeren SO bis S Wind kann durch die Terassenlage des Landegeländes Aufwind entstehen. Wenn da noch Thermik dazu kommt, kann das Landen schwierig werden, da man schwer "runterkommt" und der Wind drehen kann (Thermik).
Bei S bis SW Wind wird die Landeeinteilung durch Hindernisse (Mauthaus, Stromleitung) anspruchsvoll! Da ist es besser, wenn möglich, auf der Weide Maiersdorf zu landen.
Landeplatz:
Drachenlandeplatz/Schullandeplatz
Schwierigkeit:
sehr leicht
Höhe über NN:
400
Im Osten des Talortes befindlicher problemloser Landeplatz.
Eigentlich sind es zwei große Landewiesen die unmittelbar nebeneinander liegen und von allen Richtungen anfliegbar ist! Beide sind mit Windsäcken und Fähnchen ausgestattet. Achtung, es kann schwierig werden wieder auf die Hohe Wand zum Fahrzeug zu kommen. Mit anderen Piloten absprechen oder Chauffeur mitnehmen!!!
Landeplatz:
Toplandeplatz
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
875
Gleich beim Gasthof 'Postl' gibt es den für Thermikfreaks bestimmten Landeplatz. Achtung: Es kann flott gesunken werden!
Ab Windstärken von 15 - 20 km/h, bei guter Thermik und bei südlichen Windrichtungen kann das Landen zum "Glücksspiel" und recht sportlich werden und unsanft enden!!!
[Neuer Landeplatz]

Download: Google Earth Dateien für Fluggebiet und Flugdaten (IGC, OLC)

Download: Google Earth Dateien (KML-Format), Flugdaten (IGC Format)
Die letzten 3 Flüge
Datum Pilot km Typ Ort Glider Download
28.06.2003 paragliding365 22.04 FLAT Mt. Everest Nomad L IGC, KML
01.04.2003 paragliding365 53.64 FLAT Mt. Everest Competiton killer IGC, KML
29.03.2003 paragliding365 114.23 FLAT Hohe Wand Competiton killer IGC, KML

Weitere Flüge


Flugdaten von www.paraglidingforum.com
Datum Pilot Takeoff Dauer Offene Distanz OLC km OLC Score OLC Type Link
01.07.2008 Henrik Harms Hohe Wand - AT 0:59:52 3.30 8.78 13.2 FREE_FLIGHT Details

Umgebungskarte

Fluggebiet Flugschule Aktuelle Position
Orte in der Nähe
Maiersdorf (0 km)
Stollhof (1 km)
Zweiersdorf (2 km)
Strelzhof (2 km)
Netting (2 km)
Gaaden (3 km)
Rothengrub (4 km)
Willendorf (4 km)
Plackles (4 km)
Emmerberg (4 km)
Stadel Berg (4 km)
Muthannsdorf (4 km)
Muthmannsdorf (4 km)
Neusiedl am Walde (4 km)
Neusiedl (4 km)

Fluggebiete in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Österreich » Niederösterreich
  
By: [Manfred]
Entfernung:
12 km
Höhenuntersch.:
460 bis 1475 Meter
Ort:
Puchberg
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
leicht
Landeplatz:
Keine Angabe
Start Richtungen:


11.11.2009
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,
0 Votes 1443 Hits
[Psyfly]
Man kann auch beim Almreserlhaus bei SO Wind starten. Höhenunterschied nur ca. 400 m und kein Hochalpines Gelände. Am Wochenende ganzjährig und im Winter täglicher Sesselliftbetrieb zum Startplatz
Wie man dem Namen 'Schneeberg' fast entnehmen könnte, handelt es sich um ein Hochalpines Gebiet. Starke Verwirbelungen machen es für Einsteiger ungeeignet. Die Hammer-Landschaft und der Flug sind einzigartig. Halbwegs thermisch geht er nur ganz auf der Südseite, vom Waxriegel aus. Am Gipfel ist...
Europa » Österreich » Niederösterreich
  
By: [manitou]
Entfernung:
12 km
Höhenuntersch.:
422 Meter
Ort:
Puchberg
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
Keine Angabe
Landeplatz:
Keine Angabe
Start Richtungen:


11.11.2009
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,Startplatz in Losenheim
4 Votes 1273 Hits
[Psyfly]
Startplatz in Losenheim
Herrliches Fluggebiet mit hochalpinen Charakter, aber mit besonderen Eigenheiten und nicht für Anfänger geeignet.
Europa » Österreich » Niederösterreich
  
By: [Manfred]
Entfernung:
23 km
Höhenuntersch.:
982 Meter
Ort:
Hirschwang
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
mittel
Landeplatz:
mittel
Start Richtungen:


24.10.2006
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Niederösterreich,Hohe Wand,Ein Hammertag im April
11 Votes 2820 Hits
[Stephan_Wirgler]
Ein Hammertag im April
Der Gipfel neben dem Schneeberg bietet völlig andere Flugchancen als dieser. Ansonsten gibt es zur Rax nur zu sagen: Es ist ein Klasse Strecken- und Thermikberg, speziell bei Ostwind. Die Sache läuft allerdings auch bei Thermik und allerdings nur wenig Wind aus allen Windrichtungen.

Flugschulen in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Österreich » Niederösterreich
Fly Hohe Wand Flugschule GmbH
Postlstrasse 77
A-2724 Stollhof/Hohe Wand

www.fly-hohewand.at

Entfernung: 1 km

Neben der 'Hohen Wand' geht es mit der 'Flugsafari' unter anderem nach Marokko, Istrien oder Italien.

Alle Fluggebiete und Flugschulen in der Nähe anzeigen

Home | Fluggebiete | Flugschulen | Termine| Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen | User suchen ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Was gibt es Neues | Beste Bilder | User Übersicht ]
Blog | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]
 
Locations of visitors to this page
Top Paragliding Sites