Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Europa » Österreich » Kärnten english

Gerlitzen, 1911 Meter

Seilbahn: Ja Streckenflug: Ja Soaring: Ja Windenschlepp: Nein Walk and Fly: Ja Ski and Fly: Ja Paraglider: Ja Drachen: Ja Webcam: Ja GPS Daten vorhanden IGC Daten vorhanden
Talort:
Annenheim
Höhe Talort:
505 Meter
Höhenunterschied:
960 bis 1400 Meter
Start Richtungen:
Seilbahn:
Ja
Streckenflug:
Ja
Soaring:
Ja
Windenschlepp:
Nein
Walk and Fly:
Ja
Ski and Fly:
Ja
Drachen:
Ja
UL:
Keine Angabe
GPS Tal:
Qualität Fluggebiet:
Qualität dieser Seite:
Statistik:
22 Votes, 47084 Hits
Adoption (User):
Kwaxie seit 11.05.2005
 
Zuletzt bearbeitet:
18.01.2016
30.08.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,Oststartplatz am Gerlitzen Gipfel
6 Votes 2264 Hits
[akluensner]
Oststartplatz am Gerlitzen Gipfel
[Bild hinzufügen]
Perfekte Verkehrsanbindung und Infrastruktur, orthographisch günstiges Gelände und der Ossiachersee in Verbindung mit 1400m Höhenunterschied machen dieses Gebiet zur ersten Wahl für stressfreies Genußfliegen, für Sicherheitstrainings, und bei günstigen Bedingungen zum Streckenfliegen.
Durch die umfangreichen touristischen Möglichkeiten im Sommer wie im Winter, die Nähe der Stadt Villach, und den Landeplatz in direkter Nähe zum Ossiachersee für Flieger mit Familienanhang bestens geeignet
Die Gerlitze ist ein beliebtes Schigebiet, daher steht die Bahn auch im Winter zur Verfügung
[Bearbeiten]
07.03.2012
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,Arons Erstflug ;)

carinthian-paragliders.blogspot.com
8 Votes 1481 Hits
[akluensner]
Arons Erstflug ;)

carinthian-paragliders.blogspot.com
[Bild hinzufügen]
09.03.2012
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,Das Gegendtal mit der Ortschaft Treffen
4 Votes 1332 Hits
[herbert75]
Das Gegendtal mit der Ortschaft Treffen
[Bild hinzufügen]
08.10.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,Ossiachersee
5 Votes 1440 Hits
[herbert75]
Ossiachersee
[Bild hinzufügen]
30.08.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,Blick in Gegendtal
4 Votes 1534 Hits
[herbert75]
Blick in Gegendtal
[Bild hinzufügen]
Mehr Bilder ansehen

Bewertung der Fluggebiets- und der Seitenqualität

Qualität des Fluggebiets
Qualität dieser Seite
Ausführliche Bewertung Ausführlicher Kommentar

30.09.2008 [zwicker]
Genußflieger
Genußflieger wie ich kommen hier voll auf ihre Rechnung: stressfreier großer Startplatz in (fast) alle Richtungen, unzählige Windfahnen, unglaubliches Panorama, toller Luftstand und selbst wenn es... mehr

03.07.2006
sehr nett!
Startplatz riesengross und stressfrei, auch der Landeplatz ist recht angenehm. Einzig laestig ist, dass man zu Fuss recht weit zur Gondel zurück hat. Man kann zwar den Flugschul-Bus nehmen, aber... mehr

29.03.2006 [loungelizzzard]
Irrtum, Torsten.
Hallo Torsten, nein. Mario Oprandi ist eben NICHT staatlich geprüfter Fluglehrer. Und nur weil Alexander Meschuh Acro-Pilot ist, heißt das noch lange nicht, dass er ebenfalls staatl. Geprüfter... mehr

19.03.2006 [Torsten]
Acropilot und Fluglehrer
Hallo Loungelizzard, Xandi Meschuh ist der Acropilot (ich glaube in der Szene hinreichend bekannt) und Mario Oprandi ist wirklich seit letztem Jahr (2005) staatlich gepruefter Fluglehrer (kein... mehr

Flug

Gestartet werden kann in alle Richtungen ausgenommen Nord. Der Hausbart steht über der Berger - Siedlung, oft auch über Pacheiner oder Kanzel. Die Gerlitzen steht etwas isoliert da, daher sind für Streckenfliegen zunächst recht große Talsprünge zu absolvieren, was ein frühes Wegfliegen erschwert.

Streckenflugpotenial besteht nach Norden ins Nockgebiet bis in die Steiermark und nach Westen zum Tschiernock. Richtung Süden schränken der See und die Stadt Villach, Richtung Osten die Kontrollzone Klagenfurt die Bewegungsfreiheit ein. Über dem Gipfel der Gerlitzen beginnt ebenfalls recht bald der kontrollierte Luftraum, nämlich die TMA Klagenfurt: bei 2100m MSL ist Schluss, man kommt sonst schnell den in KLU landenden jets in die Quere!
[Bearbeiten]

Schwierigkeit

Nordwind verhindert zeitweise das Fliegen, bei sonnigem Wetter wird schwacher Nord meist im Lauf des Vormittags durch die beginnende Thermik überlagert - in diesem Fall die Zyklen genau beobachten.

Im Winter herrscht am Gerlitzen Gipfel oft schönstes Wetter, der Flugweg ins Tal ist manchmal durch eine Hochnebeldecke bei etwa 800m MSL abgeschnitten. Dieses "Zuziehen" kann am späten Nachmittag unter Umständen recht rasch erfolgen!
Bei Frontaufzug aus Westen ist der stärker werdende Westwind am Gipfel schon ein bis zwei Tage vor Frontdurchzug spürbar. Fliegen ist dann unter Umständen zwar noch möglich, die Grenze zwischen "gerade noch" und "jetzt nicht mehr" ist dann aber schnell überschritten.

Der Start Richtung Westen ist etwas problematisch, weil der Sessellift irgendwann überflogen werden muß: BITTE nicht zu tief - die Kanzelbahn - Betreiber mögen am Seil hängende "Teebeutel" gar nicht!
[Bearbeiten]

Besonderheiten und Webcam

Die runde Gipfelkuppe ermöglicht streßfreies Starten und Toplanden, bei stark thermischen Verhältnissen kann sich die Windrichtung jedoch innerhalb kurzer Zeit ändern - Vorsicht beim Toplanden auf diverse Antennen und Liftkabel  
Paragliding Fluggebiet Europa Österreich Kärnten,Gerlitzen,Webcam vom Gipfel aus
www.it-wms.com
Webcam vom Gipfel aus

[Bearbeiten]

Walk and Fly

Ausgangspunkt:
Landeplatz Annenheim
Wegbeschreibung:
Vom Landeplatz zur Kanzelbahn Talstation, den Weg entlang Richtung Ossiachberg, weiter auf Waldpfad zur Kanzel. Ein kurzes Stück bergab zur Sessellift - Station, dann dem Wanderweg folgend zum Gipfel. Ist vielleicht etwas frustrierend weil insgesamt drei Straßen auf den Gipfel oder zumindest fast bis dorthin führen, aber landschaftlich trotzdem schön
Sonstiges:
Meist bei zweifelhaften Wetterbedingungen in "verkehrter Richtung" durchgeführt, wenn die Kanzelbahn bereits Feierabend macht & der Abflug mit dem Gleiter trotz intensiven Ausharrens doch nicht möglich ist.

[Bearbeiten]

Soaring

Soaringbedingungen:
Ostwindsoaring funktioniert schon bei recht geringen Windstärken gut, die befliegbare Länge ist aber gering (weniger als 100m)

Westwindsoaring ist nur was für Könner & Leute die den Berg genau kennen: Westwind bedeutet auf der Gerlitzen meist "Wetteränderung" mit oft rasch zunehmendem Wind. Andererseits funktioniert das Soaren auf der Westseite erst bei recht starkem Wind weil der Hang flach und die "Anblasrichtung" nicht frei von vorgelagerten Hindernissen ist. Und schließlich sind bei soarbaren Winden viele Modellflieger unterwegs.

[Bearbeiten]

Wissenswertes

Seilbahn:
Gerlitzen Kanzelbahn > www.bergfex.at/gerlitzen/
A-9520 Annenheim
Tel. (04248) 2722

Die Betriebszeiten der Kanzelbahn können jeweils unter www.gerlitzen.net unter Infos/Betriebszeiten abgerufen werden. Der Betreiber aktualisiert die website sehr regelmässig. Auffahrt bis Gipfel für Paragleiter kostete 2008 13 €
Fliegertreff:
Kärtner Flugschule
Am Landeplatz in Annenheim, westliches Seeufer
Festnetz +43 4248 3400
Handy +43 676 34003400
Unterkunft:
Sehr gute touristische Infrastruktur im Sommer und Winter
www.da-lacht-das-herz.at/
www.kaernten.at
Anfahrt:
Villach ist DER Verkehrsknotenpunkt in Kärnten. Von Wien / Graz direkt über die Südautobahn erreichbar, von Deutschland / Salzburg über die Tauernautobahn, von Italien kommend ebenfalls über die Südautobahn. Von Villach den Hinweisschildern zum Ossiachersee Richtung Norden folgen. Der Landeplatz liegt am westlichen Seeufer, die Kanzelbahn direkt im Ort Annenheim an der Bundesstraße nicht zu verfehlen. Drei mautpflichtige Straßen (7€) führen auf die Gerlitzen: Die beiden auf der Südseite nicht ganz auf den Gipfel: von Treffen bei Villach bis zur Mittelstation der Kanzelbahn, und von Steindorf am Ufer des Ossiachersees zur Bergersiedlung auf der Westschulter. Über die Nordseite (Klösterle) führt eine Straße bis zum Gipfel.

Allerdings sollte man hier insbesondere in den Sommerferien die Verkehrssituation auf der A10 Tauernautobahn beachten. Es kommt an den verkehrsreichen Wochenenden um Ostern und Pfingsten, sowie während der Sommerferien regelmäßig zu sehr langen Staus und Blockabfertigung an Tauern- und Katschbergtunnel mit oft stundenlangen Verzögerungen. An Samstagen hauptsächlich in Richtung Süden und an Sonntagen in Richtung Norden. Die alternative Anreise von München über Kitzbühel, Mittersill, (Felbertauerntunnel), Lienz, Spittal, Villach ist dagegen oft ohne Verzögerung oder Stau möglich. Eine Ausnahme hier ist einzig eine Woche im Juli während des Generali-Open Tennis Turniers in Kitzbühel (Stau).
Sonstiges:
Weitere Infos:
http://www.kaerntner-flugschulen.at/ = die örtliche Flugschule
www.dgfc-ossiachersee.at/ = der örtliche Club
Intensiver gewerblicher Tandem - Flugverkehr. Vier Anbieter schaukeln derzeit Fußgeher ins Tal

[Bearbeiten]

Startplätze

Startplatz:
Gerlitze Oststart
GPS-Koordinaten:
Startrichtung:
NO O
Schwierigkeit:
leicht
Höhe über NN:
1910
Von der Sessellift Bergstation Richtung Süden gehen, linkerhand unter dem Zeughaus der Bergbahn bis nach vor zum runden Turm befindet sich der Oststart. Großzügiges Platzangebot, es können gut 6 Schirme nebeneinander ausgelegt werden. Schöner Flacher Hang, dann Kante mit steilem Hang Richtung Finsterbachgraben, der die Thermik zuverlässig sammelt. Hausbart an der östlichen Begrenzung des Finsterbachgrabens über der sogenannten Bergersiedlung.
Startplatz:
Gerlitze Weststart
Startrichtung:
SW W
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
1900
2 Möglichkeiten

(A) Direkt unterhalb der Sessellift Bergstation in Richtung der Schipisten - Schneise. Start zwischen den Drahtseilen eines Schlepplifts (rechts), und dem Sessellift (links)

(B) Etwas westlich des Südstarts schräg zum Hang Richtung SW starten - bei dieser Variante nicht zu tief über den Sessellift fliegen, andererseits möglichst nicht die Bäume links des Sessellifts beglücken

Westlich entlang dem Pöllinger Graben rauszufliegen ist nicht empfehlenswert, die Strecke zum Landeplatz wird sonst zu lang. Über die Kanzel drüber, wenn zu tief, über den Sattel östlich der Mittelstation die Kanzel umfliegen - dabei Vorsicht vor dem (nur schwach ausgeprägten) Lee der Kanzel

Je weiter der Wind Richtung W oder sogar NW dreht, desto schwieriger wird's. Der Weststart ist hier der anspruchsvollste, vor allem hat man bei Weststartbedingungen auch schnell mal recht hohe Windgeschwindigkeiten
Startplatz:
Gerlitze Südstart
Startrichtung:
S
Schwierigkeit:
leicht
Höhe über NN:
1900
Vom Sessellift Richtung Süden fällt die Kuppe sanft ab, direkt südlich des kleinen Turms ist wiederum Platz für zahlreiche Schirme. Die Neigung des Hangs Richtung Süden ist sehr flach, Wegdrehen nach links erhöht die Bodenfreiheit, aber auch erneutes Einlanden weiter unten sollte kein Problem sein.

Die neue Schipiste - vom Südstartplatz genau in Startrichtung Süden, erleichtert den Abflug, weil man nicht mehr in geringer Höhe über Bäume fliegt, sondern der Schneise der Schipiste folgen kann.
Startplatz:
Bergeralm
GPS-Koordinaten:
Startrichtung:
O
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
1789
wenn am Hauptstartplatz der Wind zu heftig ansteht, kann es hier eventuell besser möglich sein, in östl. Richtung zu starten. Fußmarsch entlang Grat vom Hauptplatz ca. 10min. Start oberhalb der Hotelsiedlung. Platz für 2 bis max.3 Schirme
Startplatz:
Mittelstart bei der Kanzel
GPS-Koordinaten:
Startrichtung:
SO
Schwierigkeit:
schwer
Höhe über NN:
1480
Dieser Startplatz bietet sich an, wenn die Basis zu tief ist für einen Start vom Gipfel. Der Start ist bei einer Waldschneise mit wenig Freiraum, nur für geübte Starter! Windrichtung beachten, der Startplatz befindet sich möglicherweise im Lee!
Startplatz:
Kanzelhöhe
GPS-Koordinaten:
Startrichtung:
SO
Schwierigkeit:
Keine Angabe
Höhe über NN:
1470
Öffentlicher Startplatz des DGFC Ossiachersee
an der Ostseite des "Haus Edelweiß"
In der Nähe des "Mittelstart bei der Kanzel"
[Neuer Startplatz]

Landeplätze

Landeplatz:
Annenheim Flugschullandeplatz
GPS-Koordinaten:
Schwierigkeit:
leicht
Höhe über NN:
510
Direkt im Westen des Ossiacher Sees, vom Ufer nur durch eine Baum- / Buschreihe getrennt. Die Kärntner Flugschule als Landeplatzbetreiber hebt keine Landegebühr ein. Der Talwind kommt aus Osten. Die Position befindet sich im NO Eck der riesigen Landewiese. Im Queranflug 50m Abstand zur stark frequentierten Straße einhalten. Großer blau-gelber Windsack vorhanden.
Landeplatz:
Annenheim DGFC Ossiachersee Landeplatz
Schwierigkeit:
leicht
Höhe über NN:
510
Der örtliche Flugsportclub betreibt etwa 200m vom Flugschullandeplatz entfernt westlich der Straße einen eigenen (gebührenpflichtigen) Landeplatz.
Infos siehe http://www.dgfc-ossiachersee.at/ Landen nur für Clubmitglieder!

Sollte bereits Westwind am Landeplatz herrschen, ist die Gerlitzen immer mit Vorsicht zu genießen. Es ist dann entweder ein Frontaufzug im Gange oder der Kaltluftausfluß eines Gewitters bahnt sich seinen Weg durch eines der zahlreichen Täler die alle in den Raum Villach münden. In diesem Fall entweder auf einer der Wiesen am Berg landen oder den Drachenlandeplatz (ca 1,5km SW) ansteuern, dieser liegt etwas freier in weniger Rotor - gefährdetem Gebiet oder Richtung Osten nach Bodensdorf landen!
[Neuer Landeplatz]

Download: Google Earth Dateien für Fluggebiet und Flugdaten (IGC, OLC)

Download: Google Earth Dateien (KML-Format), Flugdaten (IGC Format)
Die letzten 3 Flüge
Datum Pilot km Typ Ort Glider Download
05.08.2003 paragliding365 38.13 FLAT weee Trango IGC, KML
04.08.2003 paragliding365 21.66 FREE weee Trango IGC, KML
03.08.2003 paragliding365 45.06 FREE Gerlitze Independence Radical IGC, KML

Weitere Flüge


Flugdaten von www.paraglidingforum.com
Datum Pilot Takeoff Dauer Offene Distanz OLC km OLC Score OLC Type Link
20.09.2015 Will MacKenzie Ossiachberg - AT 0:32:8 4.36 7.42 13.0 FREE_TRIANGLE Details
02.08.2011 Frank Till Ossiachberg - AT 0:21:9 2.83 5.49 8.2 FREE_FLIGHT Details
05.08.2011 Frank Till Ossiachberg - AT 0:15:22 2.75 4.94 7.4 FREE_FLIGHT Details
15.07.2010 Alexander Klünsner Ossiachberg - AT 0:5:6 2.21 3.25 4.9 FREE_FLIGHT Details
18.10.2015 Chris Sandner Ossiachberg - AT 0:14:35 2.17 3.01 4.5 FREE_FLIGHT Details
15.07.2010 Alexander Klünsner Ossiachberg - AT 0:10:29 2.22 2.84 4.3 FREE_FLIGHT Details
12.07.2010 Alexander Klünsner Ossiachberg - AT 0:7:38 2.19 2.74 4.1 FREE_FLIGHT Details
19.07.2010 Alexander Klünsner Ossiachberg - AT 0:5:50 2.10 2.69 4.0 FREE_FLIGHT Details
16.07.2010 Alexander Klünsner Ossiachberg - AT 0:5:39 2.17 2.46 3.7 FREE_FLIGHT Details

Umgebungskarte

Fluggebiet Flugschule Aktuelle Position
Orte in der Nähe
Annenheim (0 km)
Sankt Andrä (1 km)
Niederdorf (2 km)
Ossiachberg (2 km)
Gratschach (2 km)
Sattendorf (2 km)
Sankt Ruprecht am Moos (2 km)
Sankt Ruprecht (2 km)
Sankt Michael (2 km)
Oberdorf (3 km)
Kanzel (3 km)
Deutschberg (3 km)
Deutschberg (3 km)
Töbring (3 km)
Kanzelhöhe (4 km)

Fluggebiete in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Österreich » Kärnten
  
By: [obste82]
Entfernung:
17 km
Höhenuntersch.:
-81 bis 1518 Meter
Ort:
Bad Bleiberg / Nötsch im Gailtal / Fürnitz / Villach
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
sehr leicht
Landeplatz:
sehr leicht
Start Richtungen:


05.10.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,
9 Votes 1423 Hits
[obste82]
Perfekte Flugbedingungen noch am 4ten Oktober! Die Basis lag auf über 2700m!
Der Dobratsch (auch Villacher Alpe, slowenisch Dobrač) ist ein 2.166 m ü. A. hoher Bergstock in Kärnten. Er bildet den östlichen Ausläufer der Gailtaler Alpen und befindet sich unmittelbar westlich der Stadt Villach. Der Startplatz am sogenannten 12er Nock bietet bei Flugwetter ideale...
Europa » Slowenien
  
By: [akluensner]
Entfernung:
18 km
Höhenuntersch.:
780 Meter
Ort:
Kranjska Gora
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
mittel
Landeplatz:
sehr leicht
Start Richtungen:


04.11.2012
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,Startplatz
5 Votes 609 Hits
[akluensner]
Startplatz
Das Fluggebiet in Kranjska Gora wurde am 20.10.2012 offiziell eröffnet.

Der nach Süden ausgerichtete Startplatz ist auch gut für Anfänger geeignet. er ist zwar relativ steil, bietet aber genügend Platz. Direkt am Startplatz befindest sich auch eine Wetterstation.
Wer keinen...
Europa » Österreich » Kärnten
  
By: [akluensner]
Entfernung:
19 km
Höhenuntersch.:
828 bis 920 Meter
Ort:
Seltschach - Arnoldstein
Streckenflug:
Nein
Startplatz:
mittel
Landeplatz:
sehr leicht
Start Richtungen:


08.09.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Kärnten,Gerlitzen,
5 Votes 1155 Hits
[akluensner]
Startplatz neben 3-Länder-Treff
Das Dreiländereck liegt in der Ferienregion Arnoldstein und bildet den Schnittpunkt dreier Staatsgrenzen (Slowenien-Italien-Österreich).
Mit einer 3er-Sesselbahn (dem sogenannten "3-Länder-Jet") erreicht man bequem das Dreiländereck auf 1.506m Seehöhe. Oben angekommen, genießt man die...

Flugschulen in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Österreich » Kärnten
Kärntner Flugschule
Margit Grabner
A-9520 Annenheim 125
www.kaerntner-flugschulen.at/

Entfernung: 0 km

Paragliding Flugschule Europa » Österreich » Kärnten,Kärntner Flugschule,Thommy und Maggy bei der einweisung der Flugschüler.
Die Schule bietet so ziemlich alles an. Tandemflug, Schnupperkurs, Einsteigerkurs, Höhenflugkurs gehören selbstverständlich zum Repertoire wie die...
Europa » Österreich » Kärnten
Gerhard Fischer
Treffling 45
A-9871 Seeboden
members.aon.at/flycarinzia/

Entfernung: 36 km

Die Story des Gründers und Leiters zeigt: Erfahrung ist bei ersten Kärtner Gleitschirmflieger (1986), der seit 74 Hängegleiter fliegt, umfassend...

Alle Fluggebiete und Flugschulen in der Nähe anzeigen

Home | Fluggebiete | Flugschulen | Termine| Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen | User suchen ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Was gibt es Neues | Beste Bilder | User Übersicht ]
Blog | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]
 
Locations of visitors to this page
Top Paragliding Sites