Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Europa » Italien » Trentino-Südtirol

Seceda, 2518 Meter

Fluggebietsqualitt

    3.00     (bei 4 Bewertungen)

Qualitt des Fluggebiets bewerten


Bewertungsverteilung
(Hinweis: Prozentwerte sind gerundet)
Qualitt Fluggebiet
80%
(4)
Qualitt Fluggebiet
25%
(1)
Qualitt Fluggebiet
50%
(2)
Qualitt Fluggebiet
25%
(1)
Qualitt Fluggebiet
0%
(0)
Bewertungen Fluggebietsqualitt insgesamt: (4)

Seitenqualitt

    1.60     (bei 5 Bewertungen)

Seitenqualitt bewerten / Kommentar schreiben


Bewertungsverteilung
(Hinweis: Prozentwerte sind gerundet)
80%
(4)
0%
(0)
0%
(0)
20%
(1)
0%
(0)
Bewertungen Seitenqualitt insgesamt: (5)

Die letzten ausführlichen Bewertungen

Seceda im Winter
21.03.2004 [Funpilot]

Aussagen zu mehreren Starts Mitte März:
Die Definition "nicht für Anfänger geeignet" kann ich bestätigen. Bei Schnee bedeckten Hängen und kräftiger Frühjahrsthermik ist die übliche Startrichtung "West" nach St. Ulrich wegen der überhängenden Schneewächten gesperrt. Es kann nur über den flachen Südost-Hang gestartet werden. Da der Wind aber i.d.R. aus West/Norwest bläst, ist Warten auf einen vergleichsweisen windstillen Moment und ein energischer Startlauf (ins Lee) angesagt. Mit ca. 150 m Höhenverlust kann man über einen Sattel in den Westhang einfliegen und den Thermikbart (vor oder am Sattel) zentrieren. Einen sicheren Vorwärtsstart, aktives Fliegen und Erfahrung beim Zentrieren von Thermikbärten sollte man mitbringen, dann macht die Seceda in der Frühjahrsthermik jede Menge Spaß.
Alle Bewertungen anzeigen
Fluggebiete | Flugschulen | Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen  ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]