Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Europa » Italien » Trentino-Südtirol

Gitschberg, 2512 Meter

Fluggebietsqualitt

    3.00     (bei 7 Bewertungen)

Qualitt des Fluggebiets bewerten


Bewertungsverteilung
(Hinweis: Prozentwerte sind gerundet)
Qualitt Fluggebiet
29%
(2)
Qualitt Fluggebiet
14%
(1)
Qualitt Fluggebiet
14%
(1)
Qualitt Fluggebiet
14%
(1)
Qualitt Fluggebiet
29%
(2)
Bewertungen Fluggebietsqualitt insgesamt: (7)

Seitenqualitt

    1.50     (bei 2 Bewertungen)

Seitenqualitt bewerten / Kommentar schreiben


Bewertungsverteilung
(Hinweis: Prozentwerte sind gerundet)
0%
(0)
0%
(0)
50%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
Bewertungen Seitenqualitt insgesamt: (2)

Die letzten ausführlichen Bewertungen

Keine Informationen für den Gitsch
17.09.2008 [Sven Bardos]

Ich war am 18.09.2008 am Gitschberg. Dort angekommen bin ich erstmal zur Gondelstation in Meransen, um mich zu erkundigen wo der Landeplatzplatz ist und wo den Startplätze wären. Dort gab es keinerlei Infos für Gleitschirmflieger. Auf die Frage wo die den in der Regel landen, gabs nur die Antwort: "Na dort irgendwo". Man hatte mir nahegelegt in der Tourist Information noch mal nachzufragen. Das habe ich dann getan, aber ebenfalls eine zwar nette aber überforderte Dame getroffen. Diese Dame hat mich auf den "Landeplatz" an der Kirche aufmerksam gemacht und gleich dazu gemeint, dass es dort aber keinen Windsack gäbe. Ich habe mir den vermeintlichen Landeplatz dann mal angeschaut und feststellen müssen, dass dieser Landeplatz für mich als Anfänger völlig ungeneignet ist. Ca. 60x60m groß, Kühe drauf und ringsrum Häuser. Außerdem ist der Landerplatz abfallend. Vom Landeplatz aus sah es so aus, als ob er im Direktanflug von der Bergstation grade so erreichbar wäre. Aber mittlerweile weiss ich, dass dies wohl nicht der Fall ist. Ich bin jedenfalls froh, dass ich nicht gestartet bin.
Viel Wald
04.09.2005

Im Sommer fährt nur die Gondel bis zur Mittelstation. Von dort geht es noch ein gutes Stück zu Fuß, um Höhe zu gewinnen. Die Höhe braucht man auch, denn ohne Thermikunterstützung ist der Weg über den Wald bis zur nächsten Landemöglichkeit recht weit, vorausgesetzt man landet in Meransen. An der Kirche zu landen halte ich ohne Höhe zu machen für utopisch. Aber man kann ganz gut bei der Bahn am Hang landen. Auf einem Streckenflug nach Lienz möchte ich nicht in die Verlegenheit kommen, im Pustertal landen zu müssen. Das Tal ist eng, mit Bach und Leitungen ausgestattet, großzügige, hindernisfreie Wiesen sind Mangelware.
Alle Bewertungen anzeigen
Fluggebiete | Flugschulen | Tandem Paragliding | Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen  ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]