Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz english

Rosenberg, 240 Meter

Seilbahn: Nein Streckenflug: Ja Soaring: Ja Windenschlepp: Nein Walk and Fly: Ja Ski and Fly: Nein Paraglider: Ja Drachen: Nein Webcam: Nein GPS Daten vorhanden IGC Daten vorhanden
Talort:
56330 Kobern-Gondorf
Höhe Talort:
70 Meter
Höhenunterschied:
170 Meter
Start Richtungen:
Seilbahn:
Nein
Streckenflug:
Ja
Soaring:
Ja
Windenschlepp:
Nein
Walk and Fly:
Ja
Ski and Fly:
Nein
Drachen:
Nein
UL:
Nein
GPS Tal:
GPS Berg:
Qualität Fluggebiet:
Qualität dieser Seite:
Statistik:
Votes, 8825 Hits
Adoption (User):
Parapeder seit 07.12.2010
 
Zuletzt bearbeitet:
11.12.2012
Aktuelles: Der Startplatz wurde mit drei LKW-Ladungen Muttererde aufgeschüttet und es wurde Grassamen eingesät.

Nach etwa einem Jahr kann man wohl sagen, dass die Fliegerei in Kobern bei der Bevölkerung positiv aufgenommen wurde. Die Verlängerung für ein weiteres Jahr ist erteilt.
Dank an alle, die die Auflagen (s.u.) beachtet haben. Bitte denkt daran, dass wir nach wie vor im Visier der Jäger sind. Bitte gefährdet unser Fluggebiet nicht !!

Der Rosenberg bietet bei südlichen Windrichtungen die Möglichkeit zum thermischen Fliegen. Er ist als Ausgangspunkt für Streckenflüge geeignet. Er liegt außerhalb des "Hahner Deckels".
Soaring ist aufgrund der Geländeform nur bedingt möglich.

Im Startplatzbereich ist auf dem gesamten Rosenberg das Abstellen von Fahrzeugen untersagt!!! Flugausrüstung darf auf den Berg bis zum Ende des Asphaltweges gefahren werden. Zum Ausladen also bitte nicht ganz bis zum Startplatz fahren. Man sieht die Autos dort kilometerweit aus allen benachbarten Orten. Fahrzeuge müssen aber anschließend unmittelbar weggefahren werden und z.B. auf dem Parkplatz am Moselvorgelände (Landeplatz) abgestellt werden. Also Fahrgemeinschaften bilden und mindestens einer muss zu Fuß hoch auf den Berg (ca. 30-40 Minuten).

Da wir um ein gutes Verhältnis mit der Jägerschaft bemüht sind, gilt: Eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang muss die Landung erfolgt sein!
Bitte haltet euch alle an die Regeln. Ihr befindet euch in einem FFH-Schutzgebiet
(Flora-Fauna-Habitat) und die Zulassung ist vorerst auf ein weiteres Jahr befristet. Wir befinden uns also "unter Beobachtung" und wir wollen doch hoffentlich noch lange von diesem schönen Berg aus fliegen!
26.04.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz,Rosenberg,Landeplatz, Notlandeplatz und Hohesteinsbachtal (nicht befliegen !!)
6 Votes 1813 Hits
[Parapeder]
Landeplatz, Notlandeplatz und Hohesteinsbachtal (nicht befliegen !!)
[Bild hinzufügen]
04.09.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz,Rosenberg,
8 Votes 1399 Hits
[Flugschreiber]
Toller Flugtag zur Eröffnung des Tazelwurmwegs
am 4-Sept.2011
Bildauschnitt
Aufgenommen mit der neuen Verfolgerkamera Panoflyer
von: www.freiflieger.eu
Bild: Ralf Münch
[Bild hinzufügen]
13.04.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz,Rosenberg,
6 Votes 1394 Hits
[Parapeder]
Der Rosenberg aus ca. 2000 m Höhe von Ralf Böhm bei einem Streckenflug fotografiert.
[Bild hinzufügen]
03.04.2011
Paragliding Fluggebiet Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz,Rosenberg,Ralf B. am 2.4.2011 bei sportlichen Bedingungen
5 Votes 1328 Hits
[Parapeder]
Ralf B. am 2.4.2011 bei sportlichen Bedingungen
[Bild hinzufügen]
Mehr Bilder ansehen

Bewertung der Fluggebiets- und der Seitenqualität

Qualität des Fluggebiets
Qualität dieser Seite
Ausführliche Bewertung Ausführlicher Kommentar

21.02.2011 [Ralf Böhm]
Umfassende Information über das RML-Fluggelände Rosenberg
Diese Seite ist vor dem ersten Flug am Rosenberg genau zu studieren und ist z. Zt. einer Einweisung ins Fluggelände vor Ort gleichgestellt. Bei weiteren Fragen und bei erfolgtem Flug bitte bei... mehr

Flug

Der erste längere Streckenflug führte bis in die Nähe des Bausenbergs. (Burkhard Venzke, 5.5.2011, siehe XC-Cup)
Für geübte Piloten ist Toplandung auf dem Startplatzhang oder dem Plateau neben dem Starthang (in Startrichtung rechts) möglich.
Bitte nicht auf den Feldern über dem Starthang und auch nicht auf dem Sportplatz im Tal landen! Es gibt einen Notlandeplatz s.u.

Schwierigkeit

Der Landeplatz ist ziemlich weit vom Startplatz entfernt, ohne dazwischen liegende Landemöglichkeiten. Wenn der Hang nicht trägt, müsst ihr sehr bald die Landewiese ansteuern. Landeanflug frühzeitig moselseitig von Bahn und Bundesstraße planen. Die Bahntrasse und die Bundesstraße 416 sind in Höhe des Klärwerks zu queren (Geländegutachten). Der Ort Kobern darf im Landeanflug nicht überflogen werden. Bahnlinie und Bundesstraße B 416 müssen beim Landeanflug mit ausreichender Höhe (mindestens 50m) überflogen werden. Bei der Landung ist auf möglichst großen horizontalen Abstand zur der Bundesstraße zu achten.
Sollte der Landeplatz wegen zuviel Gegenwind voraussichtlich nicht erreichbar sein, so ist rechtzeitig eine Moselüberquerung vorzunehmen und auf dem Moselvorgelände in Dieblich notzulanden (siehe Abb.).
Bei schon leichtem SO Einschlag bildet sich am Startplatz ein ausgeprägtes Lee aus das bei stärkerem Wind auch einen entsprechenden Rotor vor dem Startplatz ausbildet.
Das Hohesteinsbachtal (siehe Abb.) darf nur mit ausreichender Startüberhöhung beflogen werden, so dass immer noch eine Landung auf dem Plateau möglich ist. Im Hohesteinsbachtal gibt es keine Landemöglichkeit.

Walk and Fly

Ausgangspunkt:
Parkplatz am Landeplatz
Wegbeschreibung:
Es ist sowieso am besten, aufgewärmt zu starten, also vorher ein bisschen Sport betreiben. Am moselabwärtigen Ende der Landewiese gibt es eine Unterführung unter Bundesstraße und Bahn hindurch und wenn man sich dann grob Richtung Nord-West hält, gelangt man in das Hohesteinsbachtal. Der neu angelegte Tazelwurmweg führt an unserem Startplatz vorbei. Der Rosenberg ist ausgeschildert und auf der Höhe gibt es sogar ein Hinweisschild auf unseren Startplatz. Dank an die Gemeinde Kobern-Gondorf.
Bitte nicht durch die Weinberge gehen.

Ein relativ kurzer Fußweg (oder Fahrt mit dem Fahrrad) ohne großen Anstieg ist auch vom Ort "Wolken" aus möglich.
Dies ist vor allem für Piloten, die aus Norden kommen, eine gute Alternative.
Allerdings müsst ihr dann sicher toplanden können, falls die Bedingungen es zulassen. Sonst bleibt euch der Fußweg von der Mosel auf den Berg nicht erspart.
Sonstiges:

Soaring

Soaringbedingungen:
Soaring ist nur bedingt möglich. Die Bergform ist dafür nicht prädestiniert und an der Südostflanke gelangt ihr bald in den Bereich der Platzrunde des Flughafens Winningen.

Wissenswertes

Fliegertreff:
Am besten auf dem Parkplatz an der Landewiese. Es gibt aber auch ausreichend Kneipen in Kobern.
Unterkunft:
500 m vom Landeplatz entfernt befindet sich ein Wohnmobilstellplatz (mit Wasser und Entsorgungsmöglichkeit, aber ohne Stromanschluss)

Sonstige Unterkunftsmöglichkeiten siehe
www.kobern-gondorf.de
Anfahrt:
Autobahn A 48, von der Abfahrt Ochtendung / Kobern-Gondorf ca 5 km nach Kobern. Parkplatz an der Mosel ist ausgeschildert.
Oder Moseluferstraße B 416 ca 15 km von Koblenz.
Sonstiges:

Startplätze

Startplatz:
Rosenberg
GPS-Koordinaten:
Startrichtung:
S SW
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
240

Landeplätze

Landeplatz:
Notlandeplatz Dieblich
GPS-Koordinaten:
Schwierigkeit:
Keine Angabe
Höhe über NN:
70
Solltest du den Landeplatz in Kobern wegen zu starkem Gegenwind voraussichtlich nicht erreichen können, dann bitte rechtzeitig die Mosel queren und am Notlandeplatz Dieblich landen.
Da die nächste Moselbrücke nur ca 2 km südlich liegt, ist es auch keine Weltreise, zum Moselvorgelände in Kobern zurück zu kommen.
Landeplatz:
Moselvorgelände Kobern
GPS-Koordinaten:
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
70
Bahnlinie und Bundesstraße B 416 mit ausreichender Höhe (mindestens 50 m) überfliegen.Die Bahntrasse und die Bundesstraße 416 sind in Höhe des Klärwerks zu queren. Landeanflug nicht über den Ort sondern nur moselseitig von Bahn und Bundesstraße. Bei der Landung auf ausreichenden horizontalen Abstand zur Bundestraße achten.
Bei starkem Gegenwind rechtzeitig Mosel überqueren und auf den Moselwiesen in Dieblich notlanden.
Die Landung muss spätestens eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang erfolgt sein.

Download: Google Earth Dateien für Fluggebiet und Flugdaten (IGC, OLC)

Download: Google Earth Dateien (KML-Format), Flugdaten (IGC Format)
Die letzten 3 Flüge
Leider keine OLC Daten vorhanden.

Flugdaten von www.paraglidingforum.com
Datum Pilot Takeoff Dauer Offene Distanz OLC km OLC Score OLC Type Link
14.04.2017 Ralf Böhm Rosenberg - DE 0:32:50 3.34 6.99 12.2 FREE_TRIANGLE Details
16.08.2018 Ralf Böhm Rosenberg - DE 0:16:52 0.97 2.52 3.8 FREE_FLIGHT Details

Umgebungskarte

Fluggebiet Flugschule Aktuelle Position

Fluggebiete in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
  
By: [Parapeder]
Entfernung:
0 km
Höhenuntersch.:
178 Meter
Ort:
Niederfell
Streckenflug:
Nein
Startplatz:
Keine Angabe
Landeplatz:
Keine Angabe
Start Richtungen:


In einer frühen Phase des Genehmigungsverfahrens befindliches Fluggebiet der Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn e.V. (RML)
Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
  
By: [Wolferl2]
Entfernung:
11 km
Höhenuntersch.:
205 Meter
Ort:
Boppard
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
schwer
Landeplatz:
Keine Angabe
Start Richtungen:


29.12.2009
Paragliding Fluggebiet Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz,Rosenberg,Startplatz Boppard
Am Rhein
www.freiflieger.eu
17 Votes 2612 Hits
[Flugschreiber]
Startplatz Boppard
Am Rhein
www.freiflieger.eu
Hangsoaring über "Gevatter Rhein" und die Flussquerung zur Landung machen die Sache zu einem interessanten Unterfangen. Da zum Startplatz auch noch ne Gondel hochgeht, solltet Ihr es ruhig probieren. Doch bevor Ihr zu kleinen Streckenflügen aufbrecht nehmt unbedingt Kontakt zu den RMLern auf....
Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
  
By: [Freiflieger]
Entfernung:
13 km
Höhenuntersch.:
185 Meter
Ort:
Lasserg
Streckenflug:
Nein
Startplatz:
mittel
Landeplatz:
mittel
Start Richtungen:


27.11.2005
Paragliding Fluggebiet Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz,Rosenberg,
16 Votes 2170 Hits
[ruschmi]
An einem guten Thermik-Tag hat Rony Herchen dieses tolle Foto vom
Gelände Lasserg/Mosel geschossen.
Bei guten Bedingungen ist das Moselfluggebiet thermisch interessant. Schönes Soaringgelände, allerdings sollte man nicht alleine fliegen.

ACHTUNG: Das Fluggelände ist in Gefahr!
Wanderfalken sind heimisch in dem Gebiet.
Du findest aber am Startplatz eine...

Flugschulen in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn e.V.
Schloßstr. 28
D - 56170 Bendorf



www.thermik4u.de/

Entfernung: 15 km

Der seit 1985 existierende Verein hat über 200 Mitglieder und fliegt im Raum Koblenz, Taunus, Westerwald, Hunsrück und der Eifel. Der Club bietet...
Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Naturfreunde & Freiflieger Großer Kopf Westerwald e.V.
Steinstrasse 22
56337 Eitelborn
www.grosser-kopf-westerwald.de/

Entfernung: 21 km

Paragliding Flugschule Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz,Naturfreunde & Freiflieger Großer Kopf Westerwald e.V.,
Wie aus dem Namen schon ersichtlich: Hier geht es nicht nur ums Fliegen! Momentan arbeit der Verein mit Hochdruck am "Römerturm" auf dem "Großen...
Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Drachenflugschule Rheinland-Vulkaneifel
Zum Moor 5
56767 Mosbruch


www.vulkanhof-ferien.de/Drachenflugs.htm

Entfernung: 37 km

Die Drachenflugschule Rheinland-Vulkaneifel bietet eine Hanggliding Exclusivschulung mit maximal drei Schülern pro Kurs!

Alle Fluggebiete und Flugschulen in der Nähe anzeigen

Home | Fluggebiete | Flugschulen | Termine| Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen | User suchen ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Was gibt es Neues | Beste Bilder | User Übersicht ]
Blog | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]
 
Locations of visitors to this page
Top Paragliding Sites