Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Europa » Österreich » Kärnten

Tschiernock, 1680 Meter

Fluggebietsqualitt

    1.82     (bei 22 Bewertungen)

Qualitt des Fluggebiets bewerten


Bewertungsverteilung
(Hinweis: Prozentwerte sind gerundet)
Qualitt Fluggebiet
73%
(16)
Qualitt Fluggebiet
9%
(1)
Qualitt Fluggebiet
5%
(1)
Qualitt Fluggebiet
18%
(4)
Qualitt Fluggebiet
5%
(1)
Bewertungen Fluggebietsqualitt insgesamt: (22)

Seitenqualitt

    2.09     (bei 11 Bewertungen)

Seitenqualitt bewerten / Kommentar schreiben


Bewertungsverteilung
(Hinweis: Prozentwerte sind gerundet)
27%
(3)
9%
(1)
18%
(2)
27%
(3)
0%
(0)
Bewertungen Seitenqualitt insgesamt: (11)

Die letzten ausführlichen Bewertungen

Walk+Fly von Döbriach aus
17.07.2010 [Krammer Jacob]

Vom Parkbad (grosse Wiesen zum Landen) über Bundesstrasse und bergauf nach Matzelsdorf und über Schotterstrasse auf die Alm, bis zum Matzelsdorfer Berg 1650m. Einfacher Wiesenstart nach NW. Achtung: Hauptbart von SW.
Flug vom 1700er
28.05.2004

Anfahrt: von Treffling führt eine Mautstrasse rauf bis in das Skigebiet. Endstation der Strasse ist der Hansbauer, dort ist auch ein ausreichend grosser Parkplatz.Weiter oben vom Gipfel kann nur gestartet werden, wenn der Sessellift offen ist (oder wenn die Füsse es tragen...)

Startplatz: c.a.5 min Fussweg vom Parkplatz. Grosse hindernisfreie Wiese mit Platz für 7-9 Schirme, über c.a. 30m leicht geneigt, danach steiler abfallend. Hauptstartrichtung: Süd.

Flug: Es kann recht termisch werden...

Landeplatz: Es gibt davon 2 Stück südwestlich am Ortsrand von Treffling, beide sind voneinander etwa 1000m entfernt. Beide haben einen Windsack, sind zwar vom Startplatz nicht einsehbar, aber gut zu finden(SSW vom Start). Beide Plätze bedinfen sich in der Talebene und sind hindernisfrei anfliegbar.

Insgesamt: ein nettes Fluggebiet zum geniessen
Alle Bewertungen anzeigen

Die letzten Kommentare

Fluggebiet Hansbauer Tschiernock
03.11.2010 [udos]

Startplatz Hansbauer ist seit 2010 komplett gesperrt.
Startplatz Tschiernock war schon 2009 gesperrt.
Grund: Ärger der Almgemeinschaft/Jäger/Wirt mit der Flugschule Fly Cinthia
Es wäre schön wenn dies auf der Seite über das Fluggebiet vermerkt würde, am besten durch den Betreuer der Fluggebietsseite.

Grüße
Udo

DANKE UDO; DEINER INFO WURDE NACHGEGANGEN! jacobk73
Alleskönner- Fluggebiet
02.06.2005 [rosti6]

Ob Anfänger oder Langflieger,es ist ein Genuß dort zu fliegen.Auch Der Chefi der Flugschule Carinthia,Gerhard,hilft einem zu jeder Zeit weiter.Unterkunftsmöglichkeiten gibts genug und günstig.Einfach hinfahren,es gibt immer was schönes!
Fluggebiete | Flugschulen | Tandem Paragliding | Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen  ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]