Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Afrika » Marokko

Desert Ridge, 1300 Meter

Seilbahn: Nein Streckenflug: Ja Soaring: Ja Windenschlepp: Nein Walk and Fly: Ja Ski and Fly: Nein Paraglider: Ja Drachen: Keine Angabe Webcam: Nein GPS Daten vorhanden Keine IGC Daten vorhanden
Talort:
Tinfou
Höhe Talort:
850 Meter
Höhenunterschied:
330 Meter
Start Richtungen:
Seilbahn:
Nein
Streckenflug:
Ja
Soaring:
Ja
Windenschlepp:
Nein
Walk and Fly:
Ja
Ski and Fly:
Nein
Drachen:
Keine Angabe
UL:
Keine Angabe
GPS Berg:
Qualität Fluggebiet:
Qualität dieser Seite:
Statistik:
13 Votes, 11769 Hits
Adoption (User):
vlamp seit 12.01.2006
 
Zuletzt bearbeitet:
19.01.2012
13.01.2006
Paragliding Fluggebiet Afrika » Marokko,Desert Ridge,Blick nach Süden
9 Votes 3308 Hits
[vlamp]
Blick nach Süden
[Bild hinzufügen]
Eine sagenhafte, viele Kilometer lange Kante südlich von Zagora.
19.02.2006
Paragliding Fluggebiet Afrika » Marokko,Desert Ridge,Riding the ridge. (Blick nach Süden)
14 Votes 4204 Hits
[vlamp]
Riding the ridge. (Blick nach Süden)
[Bild hinzufügen]
19.02.2006
Paragliding Fluggebiet Afrika » Marokko,Desert Ridge,Der dunkle Streifen im Hintergrund ist die Kante. Sie ist fünfhundert Meter hoch und viele Kilometer lang. Vom Punkt, an dem das Photo gemacht wurde, sind es noch ca. 12 km bis zum "Parkplatz".
5 Votes 2775 Hits
[vlamp]
Der dunkle Streifen im Hintergrund ist die Kante. Sie ist fünfhundert Meter hoch und viele Kilometer lang. Vom Punkt, an dem das Photo gemacht wurde, sind es noch ca. 12 km bis zum "Parkplatz".
[Bild hinzufügen]
13.01.2006
Paragliding Fluggebiet Afrika » Marokko,Desert Ridge,Auslegen auf dem felsigen Startplatz am Nomad Trail.
7 Votes 2815 Hits
[vlamp]
Auslegen auf dem felsigen Startplatz am Nomad Trail.
[Bild hinzufügen]
13.01.2006
Paragliding Fluggebiet Afrika » Marokko,Desert Ridge,Lage des Startplatzes "Nomad Trail". Am besten Ausdrucken und mitnehmen, denn die verschiedenen Rippen sehen einander sehr ähnlich ;)
7 Votes 3607 Hits
[vlamp]
Lage des Startplatzes "Nomad Trail". Am besten Ausdrucken und mitnehmen, denn die verschiedenen Rippen sehen einander sehr ähnlich ;)
[Bild hinzufügen]
Mehr Bilder ansehen

Bewertung der Fluggebiets- und der Seitenqualität

Qualität des Fluggebiets
Qualität dieser Seite
Ausführliche Bewertung Ausführlicher Kommentar

Schwierigkeit

Das Plateau, auf dem man startet, fällt zu allen Seiten fast senkrecht mehrere Meter ab. Man muß daher auf jeden Fall sicher rückwärts starten können!

Walk and Fly

Ausgangspunkt:
Die Tour beginnt unterhalb der Kante in der Nähe des "Parkplatzes" (siehe Beschreibung des Landeplatzes für Koordinaten).

Man kommt dort nur mit einem 4x4-Fahrzeug hin. Wer selbst keins hat, kann im Hotel "SaharaSky" eins reservieren. Kostet inkl. Fahrer pro Tag ca. 100 Euro.
Wegbeschreibung:
Der Weg ist ein Nomadenfad, der vom "Parkplatz" aus durch ein ausgetrocknetes Flußbett an die Ridge führt. In Serpentinen geht es dann weiter nach oben. Nach ca. 30 Minuten ist man auf dem unteren Plateau, auf dem man eventuell schon starten könnte. Bis zum eigentlichen Startplatz auf dem oberen Plateau braucht man noch ca. fünf Minuten länger.

Wenn die Bedingungen fürs Fliegen nicht geeignet sein sollten, kann man den Weg bis oben zur Kante gehen und dann die hintergelagerte Hochebene zu Fuß erkunden.
Sonstiges:

Soaring

Soaringbedingungen:
Traumhaft! Je nach Windrichtung und -stärke geht es über den Buckeln immer etwas rauf und dazwischen wieder etwas runter. So fliegt man im "Delphinstil" die Kante entlang.

Da die Ridge gebogen ist (mit GoogleEarth gut zu sehen) muß man aufpassen, daß man nicht in einen Abschnitt fliegt, in dem der Wind nicht mehr ausreichend senkrecht auf die Kante steht, sonst reicht der Aufwind nicht und man säuft ab.

Wissenswertes

Fliegertreff:
Wer einen 4x4 hat, kann auf einer der Pisten bis zum "Parkplatz" fahren. Ansonsten ist das Hotel "SaharaSky" (siehe unten) ein guter Treffpunkt. Von dort fahren dann auch die gemieteten 4x4s ab.
Unterkunft:
In Zagora gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Übernachtung. Den kürzesten Weg zum Startplatz "Nomad Trail" (ca. 12 km) hat man aber vom Kasbah Hotel "SaharaSky" http://www.hotel-sahara.com/.

Das "SaharaSky" ist auch unter Hobby-Astronomen sehr beliebt, weil der Himmel in der Gegend besonders klar ist und das Hotel eine schwingungsfreie Dachterasse hat, was für das Fotografieren mit langen Belichtungszeiten sehr wichtig ist. Die Sterngucker sind ein nettes Völkchen, lassen Gleitschirmflieger gerne mal durch ihre Teleskope gucken und beantworten bereitwillig Fachfragen.
Anfahrt:
Siehe Anfahrtsbeschreibung vom Hotel "SaharaSky" findet ihr auf der Homepage unter (http://www.hotel-sahara.com)

Startplätze

Startplatz:
Nomad Trail
GPS-Koordinaten:
Startrichtung:
S SW W NW
Schwierigkeit:
schwer
Höhe über NN:
1180

Landeplätze

Landeplatz:
"Parking Lot"
GPS-Koordinaten:
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
850
Der Untergrund rund um den "Parkplatz" ist ebenso steinig wie der Rest der Gegend. Also vorsichtig aufsetzen, damit man nicht stolpert. Rückenwindlandungen auf jeden Fall vermeiden.

Download: Google Earth Dateien für Fluggebiet und Flugdaten (IGC, OLC)

Download: Google Earth Dateien (KML-Format), Flugdaten (IGC Format)
Die letzten 3 Flüge
Leider keine OLC Daten vorhanden.

Flugdaten von www.paraglidingforum.com
Leider keine OLC Daten von www.paraglidingforum.com vorhanden.

Umgebungskarte

Fluggebiet Flugschule Aktuelle Position

Alle Fluggebiete und Flugschulen in der Nähe anzeigen

Fluggebiete | Flugschulen | Tandem Paragliding | Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen  ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]