Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Reisen » Reiseberichte » Asien » Türkei english

Martin , 10 Tage in Öludeniz (Fethiye) im September 2009

Öludeniz - Bericht vom Urlaub im September 2009

Ort: Bermatingen
Dauer: 10 Tage in Öludeniz (Fethiye) im September 2009
 
Bericht von meinem (ne unserem, da Frau und Tochter dabei war) 10-tägigen Urlaub in Öludeniz Anfang September 2009:
Ankunft:
Dalaman - 1 Stunde Transport im komfortablen VW-Transporter. Schock über das kaputte Dorf, dass vom englischen Massentourismuss komplett niedergetrampelt wurde/wird. Zum Glück gibt´s am Rand noch einige Hotels ohne die tausenden englischen Plakate, Live-Fussballübertragungen jeder 3. Liga in Wales oder so.... und Gebäude die nur 2-3-stöckig sind und meist sehr gut eingegrünt sind. Kein Hochhäuser!
Strand:
kiesiger Starnd, wenig wirklicher Sand. Liegestühle vor dem Ort noch mit genügend Abstand, an der Lagune (Eintritt für die sehr gut gepflegte Anlage um die 2 Lira, Umrechnung 1 Euro = 2,09 Lira im Hotel war´s am günstigsten mit Stand 09/2009)
Hotel:
Hotel "Perdikia" hatten wir nach "Hotelcheck" und Berichten aus dem DHV-Forum ausgesucht (pauschal, da´s einfach am günstigsten war über "FTI", da es abseits des ungeheuerlichen Lärms ist und eine überschaubare Grösse hat. Pool gut, Essen gut aber nach 2-3 Tagen eben der Einheitsfr... der auf Englisches Niveau reduziert ist. Sehr gute Salate aber eben KEINE türkischen Spezialitäten und echt innerhalb 10 Tagen kein Stück Fisch! Sorry, Korrektur: Thunfisch im Salat 1 mal! Meist nur eine Hauptspeise die europäisiert ist (warum Schweinebraten mit Spätzle wenn´s tolle türkische Gerichte gibt?) Frühstück leider auch etwas "übersichtlich".
Mein Rat: Bucht unbedingt nur Übernachtung mit Frühstück, dann könnt Ihr die Köstlichkeiten des Landes nach eigenem Wunsch aussuchen! Essen ist sehr günstig, Getränke zum Erstaunen auch am Strand oder auf dem Schiff.
Ausflüge:
Mit dem Boot schön und ne tolle Abwechslung. Nach Fethiye - am besten zum Markt! - super gut und nette Sachen. Rest seht Ihr ja vor Ort.
Flugschulen:
5-6 vor Ort mit vielen "Anheurern" die aber nicht aufdringlich sind. Gute Videos auf geilen grossen Bildschirmen - da kommt echt Lust auf.
Ich habe mich am 1. Nachmittag um 13 uhr hochschaukeln (fahren kann man da echt nicht sagen) lassen und habe die 50 Minuten geschotterten Feldweg überlegt (1. Abenteuer).
95-98% Tandems - nur wenige "Freiflieger"!
Startplatz 1700 m: riessige ebene Fläche für ca. 20-25 Schirme gleichzeitig, super zum einfach starten - mit Traumaussicht auf die Lagune!!! Habe über 1,5 Stunden fliegen können. Jeden Tag hatte ich einen mehr oder längeren Flug (längster 4,5 Stunden!) und einer mal abends mit der Auffahrt um 17 Uhr. Kosten je nach Anbieter unterschiedlich: "Easy Riders" am günstigsten: 5 Lira + 12 Lira für die Forstbehörde = 17 Lira (Stand 09/2009) andere bis 25/30 Lira.
Tandem:
Habe meine Tochter mal mitfliegen lassen - Deal mit der Flugschule mit 55 € und freier Fahrt für mich war denke ich gut. Der Pilot fand´s geil, dass er nicht mit der Meute gleich runter zum Landplatz ist, sondern als 1. raus ging, auf mich wartete und ca. 20 Minuten bis hoch zum Gipfel flog. Einfach fragen und freundlich bitten... das macht den armen Jungs Spass, denn die machen das 5 mal am Tag.
Landeplatz:
einfach geil über ne Stunde zu fliegen und mit 1.200 - 1.400 über die Lagune, die tote Stadt oder weit raus auf ´s Merr zu fliegen.
Sicherheit:
Ein Alptraum!!!! Die zu 98% englischen Touris werden mit Sandalen und Badeschuhen wo Mann/Frau sich schon am Strand schon die Füsse bricht auf 1.700 oder 1.950 m befördert.... ohne grossen Hinweis oder Beschränkung. Habe dann auch live miterlebt wie ein Tandempilot mit ner Frau am Gipfel startete und abschmierte (Pilotenfehler endete in einer Negativspirale aus ca. 100 Meter Höhe) mit Absturz im Geröll. Sie kam mit dem Schrecken davon, er hatte beide Beine gebrochen! Ich dachte die sind beide tot!!! Jedenfalls rennen dann 20 aufgeregte Türken umher, schreien wie wild (wohl um die Schreie des Verunglückten zu übertönen) und tragen den dann den Verunglückten nach ca. 20 Minuten mit einigen alten Holzbalken geschient durch´s Geröll hoch..... (ich hör´s jetzt noch in den Ohren!). Dann wird ein Monstertruck angelassen (unglaublich, dass so ein "Viehtransporter für 30-35 Leute da überhaupt hoch kommt!) und der arme Hund wird dann nach unten befördert... unglaublich, aber wahr. Kein Heli, kein Arzt an den Startplätzen, keine Spritze, kein Pflaster, keine Schmerztablette... unten habe ich dann abends erfahren, dass der Sani auf halben Wege denen dann entgegen kam. Also, Jungs und Mädels lasst Euch nichts geschehen, denn sonst wird´s happig!!! Ich erinnere an den deutschen Gleitschirmlehrer der nach 3 Stunden im Krankenhaus dann starb. Der könnte heute wohl noch leben (sagten mehrere die die Geschichte wohl ausführlich nachgelesen haben oder erzählt bekamen).
Meine Bitte/Vorschlag bei der Flugschule: 5-10 Lire mehr verlangen und anstatt der 1-2 Leute die filmten (werden abends bei claod9 gezeigt) zu bezahlen, dort einen Arzt am Startplatz hinzustellen, oder noch besser nen Heli startbereit zu haben. Es werden pro Tag (Anf. September wohl nicht mehr die Hochsaison!) immerhin ca. 200-250 Tandems runter geworfen!!!
Heliplatz wäre unten beim (superteuren und grossen) Resort "Lykia World" vorhanden!!! Der Eigentümer von "Easy Rider" zuckte nur die Schulter und lächelte über mich.... unter´m Motto: die Geschäfte laufen auch so!
Also, ich will hoffen, dass die Infos einigen helfen und sich in Punkt Sicherheit - es finden immerhin im Oktober wieder die "Airgames" statt - einiges ändert!
Aufruf:
Die Airgames sollten boykottiert werden, so dass in Punkt Sicherheit eine ständige Präsenz (in der Hauptflugzeit) von Arzt/Heli gesichert wird! Alle würden die minimalen Mehrkosten sicher mit tragen.
Somit unfallfreien und lange Flüge...
Insgesamt:
Wir waren sehr zufrieden!!! in 10 Tagen 10 Flüge bei tollem Wetter (unten 30-35° und Mehr so 28-30°, leichtem Wind. Super – eben mit dem Dämpfer“ des Unglücks!
Der Ort ist im zentralen Bereich kaputt nach meiner Ansicht, aber ist eben so bei dem Hardcore-Tourismus den wir alle mit verursachen!
Gruss Martin

Fliegertreff: am Strand überall.
Unterkunft: Hotel Perdikia (über FTI gebucht)
Paragliding Reise Bericht Asien Türkei ,Martin,
5 Votes 2386 Hits
[martin wamsler]
Startplatz Südost auf 1950 m
Paragliding Reise Bericht Asien Türkei ,Martin,
4 Votes 1559 Hits
[martin wamsler]
über der Wolke mit Schatten in der Wolke
Paragliding Reise Bericht Asien Türkei ,Martin,
4 Votes 991 Hits
[martin wamsler]
auf 2450 über dem Meer! Einfach ein geiles Gefühl!!! Von hier würde es bis nach Fethiye zum Hafen reichen...
Paragliding Reise Bericht Asien Türkei ,Martin,
4 Votes 967 Hits
[martin wamsler]
ca. 400 m über der Lagune
Paragliding Reise Bericht Asien Türkei ,Martin,auf dem Weg zur Lagune
2 Votes 902 Hits
[martin wamsler]
auf dem Weg zur Lagune
Paragliding Reise Bericht Asien Türkei ,Martin,Sicht von der Lagune zum Babadag
4 Votes 1071 Hits
[martin wamsler]
Sicht von der Lagune zum Babadag
Mehr Bilder ansehen
[Bild hinzufügen]
Home | Fluggebiete | Flugschulen | Termine| Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen | User suchen ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Was gibt es Neues | Beste Bilder | User Übersicht ]
Blog | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]
 
Locations of visitors to this page
Top Paragliding Sites