Graach - Schäferei (Bernkastel-Kues), 287 Meter

Talort: Bernkastel-Kues, 108 Meter
Höhenunterschied: 179 Meter
Streckenflug: Nein
Seilbahn: Nein
Windenschlepp: Nein
Walk and Fly: Nein
GPS Tal: 49° 56' 20.61'' N,07° 03' 19.72'' O
GPS Berg: 49° 56' 39.58'' N,07° 03' 32.72'' O
Vor dem Besuch des Geländes UNBEDINGT unter www.moselfalken.de informieren!

Durch Auflagen der Anlieger ist die maximale Anzahl von Gleitschirmen begrenzt. In Graach darf ausschließlich geflogen werden, wenn ein Mitglied der Haltergemeinschaft des Geländes anwesend ist und dies ausdrücklich erlaubt.
Die Anweisungen der Mitglieder der Haltergemeinschaft sind unbedingt zu beachten. Das Fluggebiet ist ansonsten in seinem Fortbestand gefährdet.

Gastpiloten ist das Fliegen nur mit einer gültigen Reservierung gestattet - www.moselfalken.de
Gäste mit einer Reservierung müssen sich vor dem Fliegen bei einem Clubmitglied melden. Migliedschaft kostet am Tag 5 Euro


Der Startplatz in Graach befindet sich oberhalb der Weinberge der Graacher Schäferei und ist auch über diese zu erreichen.
Der Startplatz ist relativ schmal und erlaubt nur das Auslegen eines Gleitschirms. Der Startplatz wird durch halbhohe Bäume und Hecken seitlich und nach unten begrenzt.

Das Gelände ist thermisch sehr aktiv und zu solchen Zeiten nur für Geübte zu empfehlen.

Der Landeplatz befindet sich auf der großen Wiese zwischen der Bundesstrasse und der Mosel, gegenüber dem Martinskloster.

Streckenflüge sind in diesem Gelände durch die Luftraumbeschränkungen aufgrund der Nähe zum Flughafen Hahn erheblich erschwert worden. Nähere Informationen in unserem Downloadbereich.

Schwierigkeit

Das Gelände wird von einer Haltergemeinschaft betrieben und ist daher nicht für jedermann frei befliegbar. Vereinsmitgliedern der Moselfalken ist, sofern die akutellen Besonderheiten des Geländes eingehalten werden, das Fliegen in Graach gestattet.


Gäste können dieses Gelände nur mit ausdrücklicher Genehmigung eines Mitglieds der Interessengemeinschaft nutzen.

Auf den Feldwegen bitte langsam fahren. Die Mitglieder der Haltergemeinschaft sind über die aktuellen Besonderheiten des Geländes informiert. Flugzeiten, Anzahl der Piloten die gleichzeitig in der Luft sein dürfen oder die Anzahl der Autos die am Startplatz parken dürfen, wechseln häufig.

Aufgrund der Nähe zum Flugplatz Hahn sind von dem Fluggelände Graach nur noch eingeschränkt Streckenflüge möglich. Damit das Fluggelände nicht in seinem Bestand gefährdet wird sind die Flugbeschränkungen unbedingt zu beachten. Nähre Informationen auf unserer Homepage im Downloadbereich oder von den Mitgliedern der Haltergemeinschaft.

Besonderheiten und Webcam

Zugelassen für HG / PG B-Schein.
Tagesmitgliedschaft 5 Euro.

Hinter dem Startplatz ist das Toplanden absolut verboten.

Wissenswertes

Unterkunft: Mosellandtouristik
Gestade 12-14
D-54463 Bernkastel-Kues
Tel: +49 (0)6531/2091
Fax: +49 (0)6531/2093
Anfahrt: A1/A48 Koblenz - Trier, Ausfahrt Wittlich (125), B50 Richtung Zeltingen, Moselbrücke, rechts nach Bernkastel-Kues, Graach.
Sonstiges: Die Moselfalken
Michael Müller
Kapellenweg 25
54338 Schweich
06502-936960

www.moselfalken.de


Paragliding Fluggebiet Europa Deutschland Rheinland-Pfalz,Graach - Schäferei  (Bernkastel-Kues),
3 Votes 1411 Hits
[flugameise]
Blick vom Startplatz. Hinten links ist der Landeplatz erkennbar (grüne Wiese)

Startplätze

Startplatz: Wiese oberhalb der Weinberge Graach-Schäferei
GPS-Koordinaten: 49° 56' 39.58'' N,7° 3' 32.72'' O
Startrichtung: S-SW
Schwierigkeit: mittel
Höhe über NN: 287
Naturrampe mit Schiefergeröll-Untergrund.

Landeplätze

Landeplatz: Große Wiese Martinskloster
GPS-Koordinaten: 49° 56' 20.61'' N,7° 3' 19.72'' O
Schwierigkeit: mittel
Höhe über NN: 108
Zwischen Landstraße und Mosel, gegenüber dem Martinskloster.

Umgebungskarte


Interaktive Karte
Orte in der Nähe
Bern Kastel (0 km)
Bernkastel-Cues (0 km)
Bernkastel-Kues (0 km)
Kues (0 km)
Graach (2 km)
Monzelfeld (2 km)
Andel (2 km)
Wehlen (3 km)
Kautenbach (4 km)
Lieser (4 km)
Mülheim am Mosel (4 km)
Mülheim (4 km)
Thalveldenz (4 km)
Maring (5 km)
Siebenborn (5 km)

Fluggebiete in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Maring Noviand, 260 Meter
Adopted by: [moselfalke]

Entfernung:4 km
Höhenuntersch.: 107 Meter
Ort:Maring Noviand
Streckenflug:Nein
Startplatz: mittel
Landeplatz: schwer

Vor dem Besuch des Geländes UNBEDINGT unter www.dfc-trier.com oder www.moselfalken.de informieren!

Es besteht in diesem Gelände eine...
Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Zeltingen-Rachtig, 270 Meter
Adopted by: [moselfalke]

Entfernung:5 km
Höhenuntersch.: 0 bis 167 Meter
Ort:Zeltingen-Rachtig
Streckenflug:Nein
Startplatz: mittel
Landeplatz: mittel

Vor dem Besuch des Geländes UNBEDINGT unter www.moselfalken.de informieren!

Gastpiloten ist das Fliegen nur mit einer gültigen...
Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Ürzig - Erden, 299 Meter
Adopted by: [moselfalke]

Entfernung:6 km
Höhenuntersch.: 83 bis 190 Meter
Ort:Erden
Streckenflug:Nein
Startplatz: leicht
Landeplatz: schwer

Vor dem Besuch des Geländes UNBEDINGT unter www.moselfalken.de informieren!

Gastpiloten ist das Fliegen nur mit einer gültigen...

Flugschulen in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Moselglider

Müller und Kalenborn GdbR
Kapellenweg 25
D-54338 Schweich-Issel


www.moselglider.de/

Entfernung: 26 km

Die Moselglider erwarten von Ihren Schülern mindestens 20 Flüge mit einer Höhendifferenz von 400 Metern. Fluggelände an der Mosel können dieses...
Europa » Deutschland » Rheinland-Pfalz
Drachenflugschule Rheinland-Vulkaneifel

Drachenflugschule Rheinland-Vulkaneifel
Zum Moor 5
56767 Mosbruch



www.vulkanhof-ferien.de/Drachenflugs.htm

Entfernung: 37 km

Die Drachenflugschule Rheinland-Vulkaneifel bietet eine Hanggliding Exclusivschulung mit maximal drei Schülern pro Kurs!
Europa » Deutschland » Saarland
Drachenflugschule Saar

Drachenflugschule Saar
Helmut Bonertz
Schneiderstraße 19
66687 Wadern-Wadrill





www.drachenflugclub-saar.de/

Entfernung: 47 km

Helmut Bonertz ist staatlich geprüfter DHV-Fluglehrer. Seine Schulungen finden in der Regel am Wochenende statt.