Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Asien » Pakistan english

Ultar Sar, 4500 Meter

Seilbahn: Nein Streckenflug: Ja Soaring: Keine Angabe Windenschlepp: Nein Walk and Fly: Keine Angabe Ski and Fly: Nein Paraglider: Ja Drachen: Keine Angabe Webcam: Nein Keine GPS Daten vorhanden IGC Daten vorhanden
Talort:
Karimabad
Höhe Talort:
2477 Meter
Höhenunterschied:
2023 Meter
Start Richtungen:
Seilbahn:
Nein
Streckenflug:
Ja
Soaring:
Keine Angabe
Windenschlepp:
Nein
Walk and Fly:
Keine Angabe
Ski and Fly:
Nein
Drachen:
Keine Angabe
UL:
Keine Angabe
Google Maps:
Qualität Fluggebiet:
Qualität dieser Seite:
Statistik:
Votes, 3356 Hits
Adoption (User):
-
 
Zuletzt bearbeitet:
23.11.2005
Paragliding Fluggebiet Asien Pakistan ,Ultar Sar adoptieren
Wie am Nanga Prabat eine unbeschreibliche Flugseite. Der Wahnsinn!

Bewertung der Fluggebiets- und der Seitenqualität

Qualität des Fluggebiets
Qualität dieser Seite
Ausführliche Bewertung Ausführlicher Kommentar

Schwierigkeit

Pakistan grenzt an Iran, Afghanistan, China, Indien und an den Indischen Ozean.
Die Landschaft ist sehr gebirgig. Höchster Berg ist der K2-Godwin Austen mit 8.607 Metern.
Durch das heiße und trockene Klima Pakistans herrschen in vielen Landesteilen wüstenähnliche Bedingungen vor. Die Tier -und Pflanzenwelt ist vielfältig. Wildschwein, Rothirsch und Wasserbüffel sind häufige Tierarten.


Pakistan entstand durch relativ willkürliche Grenzziehung nach dem Zerfall von "British India" 1947 als Heimat für die Muslime Indiens. Die Trennung von Ost-Pakistan (Bangladesh ) erfolgte 1971.

Im Jahr 3000 vor Chr. schlossen sich die Völker des Industales zu Staaten zusammen. Die fünftausendjährige Regionalgeschichte weist etliche frühe Hochkulturen sowie Eroberungs- und Einwanderungswellen auf. Ab dem 7. Jahrhundert n. Chr. wurde das Land von verschiedenen islamischen Dynastien und ab dem 16. von den Mongolen beherrscht. Nach dem Niedergang des Mongolenreiches im 18. bildeten sich kleine islamische und hinduistische Staaten, deren Schwäche die Eroberung des indischen Subkontinents durch britische Streitkräfte erleichterte.
Pakistan ist seit 1999 eine Militärdiktatur unter Präsident Pervez Musharraf.
Seine prowestliche Politik ist in dem islamisch orientiertem Land, in dem die Sharia die Rechtsgrundlage bildet, umstritten.
Die Verfassung sieht eigentlich eine repräsentative parlamentarische Demokratie vor.

Das wichtigste politische Thema in Pakistan ist der Streit mit Indien um die Zugehörigkeit der Grenzregionen Jammu und Kashmir.
Pakistan ist im Besitz von Atomwaffen. 1998 wurde die erste Testexplosion durchgeführt.
Trotz diesem Beweis für das Vorhandensein hoch entwickelter Technologien leben große Teile der Bevölkerung in Armut.

Die Wirtschaft beruht hauptsächlich auf der Landwirtschaft und wurde durch ständige kriegerische Auseinandersetzungen, politische Unruhen, ungünstige klimatische Bedingungen, das rasche Bevölkerungswachstum und den Zuzug von drei Millionen afghanischen Flüchtlinge in Mitleidenschaft gezogen.

Besonderheiten und Webcam

Landesweit besteht eine Gefährdung durch politisch-religiöse Gewalttaten und Straßenkriminalität. Weitere terroristische Anschläge und gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen religiösen Gruppen (Sunniten und Schiiten) sind nicht auszuschließen.

Reisende aus westlichen Ländern sollten ortskundigen Rat zur Sicherheitslage in den ins Auge gefassten Reisezielen einholen. Es wird empfohlen, religiöse Stätten während des Freitagsgebets zu meiden.

Die Grenzgebiete zu Afghanistan, Iran und Indien sind nicht bzw. nur mit offizieller Genehmigung zugänglich. Dies gilt auch für den von Pakistan verwalteten Teil Kaschmirs ("Azad Kashmir") entlang der Waffenstillstandslinie (Line of Control, LoC). Von Versuchen, dennoch und ohne Genehmigung dorthin zu gelangen, wird dringend abgeraten. Die Grenzübergänge nach Indien (Wagah/Atari zwischen Lahore und Amritsar),Afghanistan (Torkham über Peshawar und Chaman über Quetta) sowie Iran (Taftan) sind jedoch offen, ebenso wie die direkten Transitstrecken dorthin. Mit erheblichen bürokratischen Erschwernissen und langwierigen Sicherheitsüberprüfungen ist jedoch zu rechnen. Für Afghanistan besteht eine Reisewarnung.

In Baluchistan hat sich die Sicherheitslage kritisch zugespitzt. Unzufriedene Stammesgruppen und separatistische Kräfte haben wiederholt Infrastruktureinrichtungen und Armeekräfte mit Granatwerfern, schultergestützten Raketen und Sprengstoffanschlägen angegriffen. Die Armee hat während der noch laufenden politischen Verhandlungen den Druck durch die Verschiebung starker Truppeneinheiten erhöht.

In den nördlichen Landesteilen - Gilgit, Hunza, Skardu und Baltistan - versuchen oft von außen kommende Kräfte, latente Konflikte zwischen Shia- und Sunnigruppen auszunutzen. Westliche Ausländer sind nicht Ziel der streitenden Gruppen, sind aber bei Ausschreitungen gefährdet. Ausgehend von Gilgit halten in den nördlichen Landesteilen Spannungen zwischen den sunnitischen und schiitischen Bevölkerungsgruppen weiter an. Kurzfristige Zuspitzungen sind nicht auszuschließen.

In Karachi sollte wegen der allgemein angespannten Sicherheitslage und der hohen Kriminalitätsrate vom Besuch abgelegener Stadtbezirke und von Spaziergängen im Stadtgebiet allgemein abgesehen werden.

Blasphemie und Drogendelikte werden mit harten Gefängnisstrafen, unter Umständen mit der Todesstrafe geahndet.

Walk and Fly

Ausgangspunkt:
Wegbeschreibung:
Sonstiges:

Wissenswertes

Anfahrt:
Die Flugseite befindet sich an der alten Seidenstrasse in Karimabad am knapp 8.000 Meter hohen Rakaposhi.
Sonstiges:
Eine fünftausendjährige Regionalgeschichte von wechselnden Hochkulturen, Eroberungs - sowie Einwanderungswellen und von geistigen Einflüssen aus vielen Regionen der alten Welt hat in Pakistan zur Entstehung einer hochkomplexen Gesellschaft geführt.

Die Industalkultur, die 2000 v. Chr. im Gebiet des heutigen Pakistans blühte, stand der Hochkultur im alten Ägypten, mit hochmodernen Wasser- und Kanalisationssystemen, in nichts nach.
In Taxila, nahe Islamabad existierte die älteste Universität der Welt, an der auch die erste Grammatik der Welt geschrieben wurde, für Sanskrit.

Pakistan ist ein Vielvölkerstaat in dem über 20 Sprachen gesprochen werden.
In Pakistan finden sich sowohl buddhistische Monumente als auch hinduistische Tempel, islamische Paläste und Herrschaftshäuser der Briten und Moguln.
Die bildende Kunst wird von gräko-buddhistischen Friesen und Kunstgegenständen dominiert. Religiöse Gesänge und Tänze der Volkskultur sind traditionell wichtig, wobei die Tänze durch ihre Sinnlichkeit und Kraft hervorstechen. Der bedeutendste Schriftsteller des Landes ist Dr. Mohammad Iqbal, er schrieb eine Reihe von Büchern über Dichtung und Philosophie und spielte zudem eine wichtige Rolle bei der Schaffung des Staates.

Moderne Kulturzentren sind Lahore und Karachi.
Für pakistanische Kulturschaffende stellt sich ihre Arbeit heutzutage häufig als eine Gratwanderung zwischen künstlerischem Interesse an modernen Kulturströmungen und Rücksichtnahme auf fundamentalistische Kräfte dar.
97% der pakistanischen Bevölkerung sind Muslime. Zwei Drittel bekennen sich zum Islam sunnitischer Prägung, das andere Drittel gehört der schiitischen Glaubensrichtung und kleineren Sekten an, wie z.B. den Ahmadiyya) Christen, Hindus, Sikhs sowie wenige Parsen, die Anhänger Zarathustras, und Buddhisten bilden mit 3% die "anderen Religionen".
Zentrum des religiösen Lebens sind die Moscheen. Die Faisal Moschee in Islamabad, sowie die Badshahi - Moschee in Lahore gehören zu den größten Moscheen der Welt. Die unzähligen Schreine überall im Land, die den "Heiligen Männern" gewidmet sind und Pilger von überall anziehen, sind als soziale Zentren etabliert. Es werden dort häufig die ekstatisch - fröhlichen Urs Feste gefeiert.

Die soziale Gliederung nach Alter , Geschlecht, Religions- sowie Volksgruppen Zugehörigkeit und Beruf spielt eine sehr große Rolle in der Bevölkerung.
Der Islam verdient Respekt im öffentlichen Alltag Pakistans. Deshalb sollte ihre Kleidung nicht zu eng oder freizügig sein. In Zeiten des Ramadan ist das öffentliche Leben stark beeinflusst. In der Öffentlichkeit sollten auch sie nicht essen oder rauchen und trinken und keine Zärtlichkeiten austauschen.

Nationalfeiertag: 23. März (Proklamation der Republik 1956 )
Weitere Feiertage:1 Mai,1.Juli,14. August, 6.und 11. September, 9.November, 25.und 31. Dezember sowie jährlich wechselnde islamische Feiertage. Freitag ist Ruhetag.

Startplätze

Startplatz:
Ultar Sar
Startrichtung:
Schwierigkeit:
schwer
Höhe über NN:
4500

Landeplätze

Landeplatz:
Ultar Sar
Schwierigkeit:
schwer
Höhe über NN:
2477

Download: Google Earth Dateien für Fluggebiet und Flugdaten (IGC, OLC)

Download: Google Earth Dateien (KML-Format), Flugdaten (IGC Format)
Die letzten 3 Flüge
Leider keine OLC Daten vorhanden.

Flugdaten von www.paraglidingforum.com
Datum Pilot Takeoff Dauer Offene Distanz OLC km OLC Score OLC Type Link
07.06.2011 Juraj KlejaExternal Entry Eagles Nest - PK 5:22:14 101.38 138.49 207.7 FREE_FLIGHT Details
07.06.2011 Dalibor CarbolExternal Entry Eagles Nest - PK [~1.4 km] 5:14:30 101.43 138.13 207.2 FREE_FLIGHT Details
17.05.2009 Matt Senior Eagles Nest - PK 4:46:57 42.71 98.24 196.5 FAI_TRIANGLE Details
10.06.2011 William Palmer Eagles Nest - PK 4:27:2 48.21 103.17 180.5 FREE_TRIANGLE Details
28.07.2012 Julian Robinson Eagles Nest - PK 5:29:16 83.20 118.46 177.7 FREE_FLIGHT Details
11.06.2013 Ezio Starace Eagles Nest - PK 5:9:40 36.24 78.36 156.7 FAI_TRIANGLE Details
02.08.2009 Christian Rankl Eagles Nest - PK [~1.6 km] 5:47:1 41.74 104.25 156.4 FREE_FLIGHT Details
16.06.2012 robert van den Ham Eagles Nest - PK 5:20:1 35.24 78.15 136.8 FREE_TRIANGLE Details
01.07.2012 Julian Robinson Eagles Nest - PK 4:57:40 34.37 75.48 132.1 FREE_TRIANGLE Details
13.05.2009 Matt Senior Eagles Nest - PK 4:49:44 35.50 75.36 131.9 FREE_TRIANGLE Details
16.06.2015 Ezio Starace Eagles Nest - PK 4:20:40 34.19 74.56 130.5 FREE_TRIANGLE Details
10.08.2009 Christian Rankl Eagles Nest - PK [~1.3 km] 3:33:37 79.59 86.54 129.8 FREE_FLIGHT Details
17.06.2012 Grey Hamilton Eagles Nest - PK 5:59:5 30.54 86.20 129.3 FREE_FLIGHT Details
13.07.2012 robert van den Ham Eagles Nest - PK 3:36:39 75.58 85.88 128.8 FREE_FLIGHT Details
23.07.2012 Brad Sander Eagles Nest - PK 2:53:42 34.85 73.12 128.0 FREE_TRIANGLE Details
16.06.2012 Julian Robinson Eagles Nest - PK 3:37:8 30.12 63.90 127.8 FAI_TRIANGLE Details
18.06.2015 Ezio Starace Eagles Nest - PK 4:36:30 46.06 81.30 121.9 FREE_FLIGHT Details
17.06.2012 Julian Robinson Eagles Nest - PK 4:1:52 28.57 59.02 118.0 FAI_TRIANGLE Details
16.06.2012 Grey Hamilton Eagles Nest - PK 3:32:15 28.63 67.31 117.8 FREE_TRIANGLE Details
07.06.2015 Ezio Starace Eagles Nest - PK 3:49:30 22.35 57.46 114.9 FAI_TRIANGLE Details

Umgebungskarte

Fluggebiet Flugschule Aktuelle Position

Fluggebiete in der Nähe (Radius: 50 km)

Asien » Pakistan
  
Paragliding Fluggebiet Asien » Pakistan,Khyber adoptieren
Entfernung:
0 km
Höhenuntersch.:
1950 Meter
Ort:
Karimabad
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
schwer
Landeplatz:
schwer
Start Richtungen:


Hier geht es Richtung Norden entlang des Karakorum Highways vorbei an Gletschern und der hohen Gebirgskette.
Asien » Pakistan
  
Paragliding Fluggebiet Asien » Pakistan,Borith Sar adoptieren
Entfernung:
17 km
Höhenuntersch.:
797 Meter
Ort:
Gulmit / Hussaini
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
schwer
Landeplatz:
schwer
Start Richtungen:


Der Startplatz ist auf dem Borith Sar. Es wird vor einer atemberaubenden Kulisse geflogen:
Shishpare Sar (7611m), Ghenta (7090m), Bojohagur Duanasir (7329m), Momhil Sar (7343m), Trivor (7720m), Lupghur Sar (7200m), Karun Koh (7164m), sind alles Gipfel, die in unmittelbarer Nähe stehen.

Alle Fluggebiete und Flugschulen in der Nähe anzeigen

Home | Fluggebiete | Flugschulen | Termine| Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen | User suchen ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Was gibt es Neues | Beste Bilder | User Übersicht ]
Blog | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]
 
Locations of visitors to this page
Top Paragliding Sites