Paragliding 365, das ist Paragliding, Drachen fliegen, Hängegleiten das ganze Jahr - Welt weit.
Home » Fluggebiete » Europa » Österreich » Steiermark english

Große Scheibe, 1473 Meter

Seilbahn: Nein Streckenflug: Ja Soaring: Keine Angabe Windenschlepp: Nein Walk and Fly: Ja Ski and Fly: Nein Paraglider: Ja Drachen: Keine Angabe Webcam: Nein Keine GPS Daten vorhanden IGC Daten vorhanden
Talort:
Mürzzuschlag
Höhe Talort:
0 Meter
Höhenunterschied:
773 Meter
Start Richtungen:
Seilbahn:
Nein
Streckenflug:
Ja
Soaring:
Keine Angabe
Windenschlepp:
Nein
Walk and Fly:
Ja
Ski and Fly:
Nein
Drachen:
Keine Angabe
UL:
Keine Angabe
Google Maps:
Qualität Fluggebiet:
Qualität dieser Seite:
Statistik:
Votes, 8052 Hits
Adoption (User):
Sick Dog seit 08.02.2005
 
Zuletzt bearbeitet:
02.03.2009
Bei der Großen Scheibe handelt es sich um einen unscheinbaren Gipfel, direkt über Mürzzuschlag, eingegliedert in die Hügelkette zwischen den Rax und Stuhleck.
Trotz der unscheinbaren Lage, ist der Berg auf Grund seiner Ausrichtung thermisch sehr aktiv und lädt zu manchem Streckenflug ein

Bewertung der Fluggebiets- und der Seitenqualität

Qualität des Fluggebiets
Qualität dieser Seite
Ausführliche Bewertung Ausführlicher Kommentar

Flug

Im Frühjahr und im Sommer können sehr starke thermische Bedingungen vorherrschen, die einen unroutinierten Piloten womöglich in Bedrängnis bringen können. Die Ursache hierfür ist in der Tatsache zu suchen, das über dem Gipfel der Scheibe mehrere Thermikschläuche mit den dazugehörigen Turbulenzen zusammentreffen.
Im Herbst hingegen herrschen, sofern das Wetter passt, meist ruhigere und konstantere thermische Verhältnisse vor.
Im Gegensatz zum nahe liegenden Sonnwendstein, lädt die Lage der Scheibe selbst bei mäßigen Bedingungen zum Streckenfliegen ein. Je nach Bedingungen, Lust und Laune stehen dem ambitionierten Streckenpiloten alle Himmelsrichtungen zum Überlandflug offen.
Nach Osten besteht die Möglichkeit den Grat Richtung Semmering-Paß auszufliegen, wo jedoch meist Endstation ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Talsprung über Mürzzuschlag zu unternehmen und die Nordseite des Mürztales nach Bruck a.d. Mur abzufliegen. Ein weiterer Weg führt nach Norden zu Schneealm und Rax bzw. deren Anschlußbergen. An Tagen mit wenig Wind oder gar Wind aus Nord ist auch der Sprung auf den Stuhleck möglich, von wo aus man die Südseite des Mürztal abfliegen, oder sein Glück im oststeirschen Hügelland versuchen kann.

Schwierigkeit

Die Scheibe ist kein Berg für Wenigflieger und Anfänger. Der Startplatz ist recht kompakt bemessen und befindet sich in einer vom örtlichen Club ausgeschlagenen Waldschneise.
Obwohl thermische Aufwinde den Wind meistens "passend" zurecht drehen, hat man mit zt. stärkeren Turbulenzen zu rechnen.
Aus diesem Grund ist ein sicheres Beherrschen des Rückwärtsstarts und der weiteren Schirmkontrolle unbedingt von nöten.
In der Luft zeigt sich die thermische Aktivität des Berges, die erst ab Mittag voll zur Geltung kommt. Unter Grat sind einige zuverlässige Thermikquellen anzufinden, die aber u.U. sehr unruhig sein können und sich erst über dem Gipfel zu einem Bart einen.

Besonderheiten und Webcam

Auffahrt zum Startplatz ist nur ortsansäßigen Clubmitgliegern gestattet. Aus diesem Grund muß man sich mit dem "Parateam Mürzzuschlag" arrangieren. (www.muerzer.at)

Walk and Fly

Ausgangspunkt:
Mürzzuschlag / Pernreit
Wegbeschreibung:
Marschdauer ca. 1,5 - 2h bis zur "Scheibenhütte"
Sonstiges:

Wissenswertes

Anfahrt:
Die Anreise zur Scheibe ist im Grunde sehr schnell und einfach erklärt. Egal von wo man anreist, man fährt nach Mürzzuschlag.

Da die Auffahrt Richtung Startplatz nur den ortsansässigen Piloten gestattet ist, muß man sich mit dieses zusammenreden.

Ansonst kann man vom Landeplatz auf die Scheibe maschieren.
Sonstiges:
Die Scheibe ist für den Flugbetreib von Anfang November bis Anfang April gesperrt.

Startplätze

Startplatz:
Große Scheibe - Scheibenhütte
Startrichtung:
S SW
Schwierigkeit:
schwer
Höhe über NN:
1473
Die Ausrichtung des Startplatzes ist SW, ein sicheres Starten ist bei Winden aus S-SW möglich.
Die Tatsache, das der Startplatz an der topographischen Abrisskante des Berges liegt, ermöglicht leethermisch selbst bei stärkeren überegionalen Winden starbare Bedingungen auf der Scheibe. Natürlich ist in Folge mit leetypischen Turbulenzen zu rechnen, ehe man eventuel die unruhige leezerissene Thermik findet. Bei Nordwind besteht weiters die Gefahr, das die Rotoren Südwestwind vortäuschen, der Hauptwindsack zeigt hierbei die Wahrheit an.
Aus diesen Gründen, ist der Flugwetterbericht vor einem geplanten Flugtag auf der Scheibe genau einzuholen.
Weiters ist für einen Start an der Scheibe, das souveräne Beherrschen des Rückwärtsstarts sehr von Vorteil. Denn für großartige Start-Eskapaden ist weder die Breite, noch die Tiefe des Startplatzes ausreichend.
Doch bei etwas Wind und einem Minimum an Schirmkontrolle erweist sich der Start als völlig unproblematisch.

Landeplätze

Landeplatz:
Mürzzuschlag
Schwierigkeit:
mittel
Höhe über NN:
700
Der offizielle Landeplatz der Scheibe befindet sich direkt in/bei Mürzzuschlag und ist vom Startplatz ohne weiteres erkennbar.
Obwohl der Landeplatz eine leichte Neigung aufweist, stellt dies auf Grund der überaus großzügigen Ausdehnung kein ernsthaftes Problem dar. Als Folge lokaler Windsysteme weht der Wind in der Regel aus südlicher Richtung und bleibt für gewöhnlich überaus schwach. Durch die leichte Neigung des Landefeldes kann es jedoch zu einer mimimalen dynamischen Hebekomponente während der letzten Meter des Landeanfluges kommen.
Es werden für den Landeanflug keinerlei Anflugregeln vorgeschrieben. Das Abachtern gegen den Wind hat sich aber in den Jahren bewährt.

Download: Google Earth Dateien für Fluggebiet und Flugdaten (IGC, OLC)

Download: Google Earth Dateien (KML-Format), Flugdaten (IGC Format)
Die letzten 3 Flüge
Leider keine OLC Daten vorhanden.

Flugdaten von www.paraglidingforum.com
Datum Pilot Takeoff Dauer Offene Distanz OLC km OLC Score OLC Type Link
14.04.2018 franz suppan Kampalpe - AT 1:57:11 7.65 15.66 27.4 FREE_TRIANGLE Details
26.08.2017 franz suppan Kampalpe - AT 0:39:25 4.95 10.42 15.6 FREE_FLIGHT Details

Umgebungskarte

Fluggebiet Flugschule Aktuelle Position

Fluggebiete in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Österreich » Steiermark
  
By: [Alzom]
Entfernung:
8 km
Höhenuntersch.:
969 Meter
Ort:
Neuberg a.d. Mürz
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
schwer
Landeplatz:
Keine Angabe
Start Richtungen:


27.10.2005
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Steiermark,Große Scheibe,
6 Votes 2528 Hits
[Hillflieger]
Die Schneealm steht fliegerisch gesehen immer im Schatten der Rax. Mangels Seilbahn und auf Grund der etwas abgeschiedenen Lage, wird sie primär vom örtlichen Hänge-, bzw. Paragleitclub aufgesucht.
Dabei ist die Schneealm ein lohnendes Ziel. Die Thermik setzt zwar etwas später, als auf der...
Europa » Österreich » Steiermark
  
By: [Sick Dog]
Entfernung:
10 km
Höhenuntersch.:
1039 Meter
Ort:
Spital
Streckenflug:
Nein
Startplatz:
Keine Angabe
Landeplatz:
Keine Angabe
Start Richtungen:


25.10.2006
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Steiermark,Große Scheibe,
1 Votes 2226 Hits
[Stephan_Wirgler]
Bild von der Auffahrt. Diese Bild wurde 2006 im Mai(!) geschossen. Auffahrt ist eine Mautstrasse, die leider nicht immer geöffnete ist. Zu Fuss geht man von der Mautstation ca. 1 Stunde. Im Hintergrund sieht man das Alois Günther Haus vor dem sich der Startplatz befindet.
KEIN BERG FÜR UNROUTINIERTE PILOTEN!!!
Berg mit flachen, bewaldeten Hängen. Durch die ausgesetzte Lage am Alpenostrand häufig zu starke Winde.
Nur mit gleitstarken Geräten sicher befliegbar. Im Sommer oft früh Überentwicklung und chaotische Windsysteme. Landeplatz is neben der Tankstelle am Ortsende Richtung Mürzzuschlag.
Europa » Österreich » Niederösterreich
  
By: [Manfred]
Entfernung:
11 km
Höhenuntersch.:
982 Meter
Ort:
Hirschwang
Streckenflug:
Ja
Startplatz:
mittel
Landeplatz:
mittel
Start Richtungen:


24.10.2006
Paragliding Fluggebiet Europa » Österreich » Steiermark,Große Scheibe,Ein Hammertag im April
11 Votes 2854 Hits
[Stephan_Wirgler]
Ein Hammertag im April
Der Gipfel neben dem Schneeberg bietet völlig andere Flugchancen als dieser. Ansonsten gibt es zur Rax nur zu sagen: Es ist ein Klasse Strecken- und Thermikberg, speziell bei Ostwind. Die Sache läuft allerdings auch bei Thermik und allerdings nur wenig Wind aus allen Windrichtungen.

Flugschulen in der Nähe (Radius: 50 km)

Europa » Österreich » Niederösterreich
Fly Hohe Wand Flugschule GmbH
Postlstrasse 77
A-2724 Stollhof/Hohe Wand

www.fly-hohewand.at

Entfernung: 35 km

Neben der 'Hohen Wand' geht es mit der 'Flugsafari' unter anderem nach Marokko, Istrien oder Italien.
Europa » Österreich » Steiermark
A-8223 Stubenberg/See
www.fun2fly.at

Entfernung: 45 km

Paragliding Flugschule Europa » Österreich » Steiermark,Fun2Fly,
Die Flugschule Fun2Fly in Stubenberg besticht duch ein umfangreiches Ausbildungsangebot: Schnupperkurse, Anfängerkurse oder Fortgeschrittenenkurse....
Europa » Österreich » Niederösterreich
Flugschule Ötscherland
Fred Danneberg
A 3264 - Lackenhof Gresten

paraflug.at/

Entfernung: 49 km

Paragliding Flugschule Europa » Österreich » Niederösterreich,Flugschule Ötscherland,Drachenschulung und Paragleiterschulung am gleichen Hang - sie vertragen sich doch!
Fluglehrer und Pionier Fred Danneberg - seit 30 Jahren in der Luft! Flugschule seit 1976 bestehend, Drachenfliegen und Paragleiten. Besonderheit:...

Alle Fluggebiete und Flugschulen in der Nähe anzeigen

Home | Fluggebiete | Flugschulen | Termine| Szene News| Neuigkeiten  ]
Fluggebiet suchen | Flugschule suchen | Unterkunft suchen | User suchen ]
Reiseberichte | Reisespecials  ]
Was gibt es Neues | Beste Bilder | User Übersicht ]
Blog | Datenschutz | Impressum | Kontakt | Sitemap  ]
 
Locations of visitors to this page
Top Paragliding Sites